fixing the world: 3D-Drucke ins reale Leben mischen

fixing the world: 3D-Drucke ins reale Leben einmischen

Ich liebe ja dieses Bild. Ein Sandstein, der allen Anschein nach aus Legosteinen besteht. Habt ihr bestimmt auch schon einmal ähnlich gesehen, da wurden jedoch meist in bestehende Lücken die Steine derart zugeschnitten, dass sie als Lückenfüller fungieren. Hier haben wir jedoch eine etwas komplexere Machart vor uns.

Greg Petchkovsky scannt mögliche Einsatzstellen ab um daraufhin passende 3D-Modelle herzustellen. In diesem Video zeigt er uns diverse Objekte und wie diese an seinem Rechner entstehen. Extrem interessant und kann gerne ein Trend werden.


via: b3ta

Ähnlich
Klappe zu - Ente Taube tot.
Die superelastische Frau
Clueso live on tape

Sag mal was dazu!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Jump’n’Run-Game: Infiltrator

Der Londoner Flash-Entwickler Yan hat zu Selbstlehrungszwecken angefangen, ein Spiel zu entwickeln. Nach einiger Zeit entwickelte sich das Jump'n'Run-Spiel Infiltrator...

Schließen
LANGEWEILE SEIT 2776 TAGEN
LANGEWEILE SEIT 2776 TAGEN
FB2 TW2 UP2 YT2 RSS2
kissFM Blogosphere Awesomeness serienmäßig.