“Clearly we’ve all fucked each other” – The Dinner Party

Clearly we’ve all fucked each other - The Dinner Party

Ein geselliger Abend. Zwei Pärchen dinnieren gemeinsam. Sprechen über alte Zeiten, dies und das, Angewohnheiten. Und plötzlich rutscht ein verräterischer Satz heraus. Eine Affäre? Doch der folgende Rettungsversuch setzt lediglich eine Lawine der Entrüstungen und Offenlegungen in Gang. Sensationen und Geheimnisse zu Tisch Hauf.

Gelungener Sketch von BriTANicK.

“Tonight’s main course? Betrayal.”


Cast:
Jessy Hodges
Rose McIver
Kyle Mooney

Director of Photography:
Jeff Waldron

via: Geheimnisse und Sensationen zu Tisch

Ähnlich kurzweilig:

Jede Menge 5-Sekunden-Filme
Frosty Man and the BMX Kid
Sci-Fi-CGI-Short: Eleven

Sag mal was dazu!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


Mehr in Kurzfilme
menschliche Systemfehler

Netter Clip von Pleated-Jeans, die uns einen Einblick in den menschlichen Alltag geben. Und all die menschlichen Momente, in denen...

Animation: Hulk vs. Superman

Ganz cooler animierter Clip, in denen die Superhelden Hulk und Superman gegeneinander kämpfen. Kein wirklicher Kontext, kaum Umgebung und doch...

Schließen
LANGEWEILE SEIT 2965 TAGEN
MEDIADATEN IMPRESSUM/KONTAKT BLOGROLL ARCHIV ZUFALLS-LANGEWEILE