In Landschaften versteckte Körper

Bodypainting trifft Fotografie

Filippo-Ioco_01

Der auf Sizilien lebende schweizer Künstler Filippo Ioco ist in zwei Metiers unterwegs: Fotografie und Bodypainting. Vereint ergeben seine Werke eine Art Suchbildrätsel, bei dem man in vermeintlich langweiligen Landschaftsaufnahmen den einen oder anderen Mensch entdecken kann. Tolle Artworks, kreative Einbindungen und ein gelungenes Spiel mit beiden Medien. Hut ab!

„Bodypainting will never save the world, but it’s presence will certainly change the way society around the world views and embraces artistic nudity.“

Filippo-Ioco_02

Filippo-Ioco_03

Filippo-Ioco_04

Filippo-Ioco_05

Filippo-Ioco_06

Filippo-Ioco_07

Filippo-Ioco_08

Filippo-Ioco_09

Filippo-Ioco_10

Filippo-Ioco_11

Filippo-Ioco_12

Schon verwunderlich, wie manchmal recht offenkundig und prominent platzierte Körper nicht direkt ins Auge stechen. Weitere Bilder aus der Reihe Landscapes gibt es auf der Website von Filippo Ioco zu sehen.

/// via: ufunk

Ähnlich kurzweilig:

Sag mal was dazu!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

5 Kommentare

  1. Pingback: LangweileDich.net (@LangweileDich)

  2. Pingback: Vincent Beneche (@crealoop)

  3. Pingback: @Filippoioco

  4. Wow, ich bin sehr beeindruckt! Bei einigen Bildern muss man echt suchen, wo die Menschen versteckt sind.

  5. Pingback: @Bodypainting


Mehr in Fotografie
Stefan-Rappo_01
Fotografie: Stefan Rappo

ASYMPTOTE_01
Fotografie: Evelyn Bencicova

Schließen
LANGEWEILE SEIT 3280 TAGEN
LANGEWEILE SEIT 3280 TAGEN