Jump’n’Run-Game: Infiltrator

Jump'n'Run-Game: Infiltrator

Der Londoner Flash-Entwickler Yan hat zu Selbstlehrungszwecken angefangen, ein Spiel zu entwickeln. Nach einiger Zeit entwickelte sich das Jump’n’Run-Spiel Infiltrator daraus. Ein kurzweiliger Spaß, bei dem man einen (oder eigentlich mindestens einen) Agenten durch das Level führen muss, ohne erschossen oder explodiert zu werden. Funktioniert mit Springen und getimeten Verstecken. Schöner Sidescroller für Zwischendrin, der mir vor allem aufgrund seines minimalistischen Settings gefällt.

„This game started out as my first Flixel project. It was originally just a game that was created as a learning exercise. However, as with a few other past projects, it soon had an over ambitious scope and started growing into a monster. I eventually moved on to other projects and left the game to languish on my hard drive. Then, months later I returned to the game, stripping it back, simplifying the colour scheme and focusing on a single level design. When it was 90% done I took another shorter break from it, before returning to add some music and to do a little bug fixing.“

Ähnlich kurzweilig:

Sag mal was dazu!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


Mehr in Games
killzone_intercept_01
Fanfilm: Killzone Intercept

skate_3_top50_01
Verrückt: Top 50 Szenen aus Skate 3

Schließen
LANGEWEILE SEIT 3278 TAGEN
LANGEWEILE SEIT 3278 TAGEN