Inspiration

16

Okt 14

Arschloch-Kuchen

süße Beleidigungen

The_Bold_Bakery_01

Nach den Arschloch-Ballons nun also Arschloch-Kuchen. The Bold Bakery ist leider (noch) kein wirklich existierendes Geschäft, sondern die Arbeit der amerikanischen Grafik Designerin Sarah Brockett. Die sagt ihre Beleidigungen scheinbar weniger gerne durch die Blume, sondern viel lieber durch den Kuchen. Eine herrliche Typografie-Spielerei, die sicherlich nicht nur lecker anzuschauen ist. Und so hat der Beleidigte wenigstens eine süße Trauerverarbeitungsunterstützung.

– KOMPLETTEN BEITRAG ANSEHEN –

Unterhaltung

16

Okt 14

The Penguins of Madagascar

Filmausschnitt mit Werner Herzog-Cameo

penguins_of_madagascar

Am 27. November startet das Madagaskar-Spin-Off The Penguins of Madagascar in unseren Kinos. Und sind wir mal ehrlich: Skipper, Kowalski, Rico und Private waren doch eh die Stars der bisherigen Filme! Jetzt bekommen sie also ihren ganz eigenen und wir etwas Einblick in die Jugend der vier Pinguine.

Toller Clou: Werner Herzog, seines Zeichens weltbekannter Tierdokumentarfilmer und Pinguin-Forscher, gibt sich in diesem Promo-Clip die Ehre. Dazu sind mit John Malkovich und Benedict Cumberbatch auch einige richtig starke Stimmen am Start. Das könnte durchaus unterhaltsam werden – diese viereinhalb Minuten Vorschau ist es jedenfalls schon einmal.

– KOMPLETTEN BEITRAG ANSEHEN –

Lifestyle

16

Okt 14

Skateboarding: Oudalay Philavanh

High Speed Lines

Oudalay

Tricks am laufenden Band. Die zeigen und diese Herren hier, die geschwind durch San Francisco cruisen und dabei gerne mal vier, fünf satte Tricks in Reihe im “Vorbeifahren” erledigen. Keine exorbitant komplizierten Moves, keine Zeitlupe, kein Pi-Pa-Po – einfach pures Skateboarding.

– KOMPLETTEN BEITRAG ANSEHEN –

Lifestyle

16

Okt 14

Reminder: mit Selfie iPhone 5s gewinnen!

Aktion #Oktoberselfie läuft noch zwei Wochen

Oktoberselfie_Reminder

Anfang des Monats hatte ich ja gemeinsam mit yourfone zum #Oktoberselfie-Gewinnspiel aufgerufen. Noch immer habt ihr die Chance auf ein nagelneues iPhone 5s und weitere Gewinne.

Erste Einreichungen & Teilnahmeinstruktionen

In diesem Beitrag möchte ich euch einige der Bilder vorstellen, die bereits eingereicht worden sind. Auch wenn da bereits einige richtig gute Motive dabei sind – noch ist die Chance, das Smartphone zu gewinnen ungemein hoch! Bisher haben wir knapp zehn Einreichungen erhalten. Macht einfach ein Foto von euch selbst zum Thema “goldener Oktober” und schon seit ihr dabei!

– KOMPLETTEN BEITRAG ANSEHEN –

Inspiration

16

Okt 14

verstörender Foodporn: DiverXO

visueller Leckerbissen

DiverXO_011

Na, was gab es zum Mittag? Vermutlich nicht derlei exquisites und künstlerisch angerichtetes Mehrgänge-Epos, wie ihr in diesem Kurzfilm hier zu sehen bekommt. Marc Ortiz hat für das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete DiverXO-Restaurant einen epischen Kurzfilm gezaubert, der nicht nur in einer sehr starken Eingangs-Sequenz das künstlische-kulinarische Schaffen der Küche demonstriert, sondern danach in surreal-verstörender Art ein Fest der Völlerei zelebriert.

Ob das nun wirklich die beste Form der Werbung für das spanische Restaurant ist, sei dahin gestellt. Wird nicht günstig sein und wenn man dann noch weiß, dass man immer mehr und mehr und mehr haben möchte, überlegt man es sich vielleicht zwei Mal, ob man hingeht. Aber es schaut soo genial aus!!

– KOMPLETTEN BEITRAG ANSEHEN –

Inspiration

16

Okt 14

Fotografie: Natasha Smirnova

Abwechslungsreiche Portraits aus St. Petersburg

Natasha_Smirnova_01

Die russische Fotografin Natasha Smirnova hat sich auf Street Portraits spezialisiert. Aber auch ihre Studio-Arbeiten und Natur-Sets können sich sehen lassen. Dabei haben es mir vor allem die ersten beiden hier gezeigten Motive sehr angetan, was aber auch an Modelauswahl und Pose liegen dürfte.

– KOMPLETTEN BEITRAG ANSEHEN –

Unterhaltung

16

Okt 14

Snooze Time

Kurzfilm über relatives Zeitempfinden

snooze_time

Zeitgefühl ist schon etwas Seltsames. Ihr kennt das ja sicher. Das Warten auf eine neue Bilderparade kann einem schon einmal wie eine Woche vorkommen, die WIN Compilation kommt gefühlt nur ein Mal im Monat. Verrückt. Die Zeit mit Freunden am Wochenende zwischen 2 und 5 Uhr nachts vergeht quasi mit einem Blinken, während 14 bis 17 Uhr im Büro sich auf gefühlte Tage ausdehnen kann, wenn man das falsche Meeting erwischt hat.

Ivan Barge zeigt uns in seinem Kurzfilm Snooze Time zwar auch diese kleinen Relativitäts-Phänomene im Alltag, aber eben auch das große Ganze, wenn es um das Zeitlich geht, das wir alle irgendwann segnen müssen.

– KOMPLETTEN BEITRAG ANSEHEN –


LANGEWEILE SEIT 2967 TAGEN
MEDIADATEN IMPRESSUM/KONTAKT BLOGROLL ARCHIV ZUFALLS-LANGEWEILE