Homepage

Perfekte Unterhaltung für Zuhause

Bilderparade DCXLVII

Bilderparade
Maik - 22.03.21 - 8:43

50 weitere Bilder!

Schaut euch die neue Serienbilderparade #93 an, da gibt es 50 weitere, neu zusammengestellte Bilder für euch!

Noch mehr Bilder…

… gibt es auf der neuen Zusatz-Seite 5 für euch (als exklusiven Bonus-Content für „Langweiler“).

Etliche weitere Ausgaben der „Bilderparade“ gibt es hier im Blog-Archiv, sämtliche Ausgaben der „Serienbilderparade“ sind drüben bei sAWE.tv zu sehen. Im Kampf gegen die fiese Montags-Langeweile sind meine wöchentlichen „Montagsgefühle“ ebenso empfehlenswert und habt ihr die „Kleinigkeiten“ von gestern schon durchgeschaut?

Ansonsten kann man ja auch mal wieder Tischtennis spielen gehen. Ich meine, was soll man sonst auch zwischen dem ganzen Raufasertapeten-Anschauen und Spaziergänge-Machen tun?! Schnappt euch eure Kellen und Bälle (oder zumindest mal einen) und raus da! Okay, ich gehe jetzt dreister Weise davon aus, dass ihr zumindest zu zweit im Haushalt wohnt, sollte das nicht der Fall sein, könnt ihr euch aber ja mit einer anderen Person treffen. Noch zumindest, mal schauen, was da heute Nachmittag/Abend beschlossen wird… Also ganz viel Konjunktiv, aber an sich, solange ihr eure Hände vorher desinfiziert und jede/r einen eigenen Tischtennisschläger benutzt, sollte das doch soweit fein sein. So eine komplette Tischtennisplatte ist doch ein formidabler Abstandshalter, würde ich meinen. Und dann kommen wieder all die nostalgischen Erinnerungen hoch, an die großen Pause in der Schule, wo wir Rundlauf mit neun Leuten gemacht haben und man immer spätestens beim finalen Drei-Punkte-Wettkampf rausgeflogen ist, meist aber eigentlich schon vorher durch ur-dumme Nicht-Schläge. Aber hey, wir waren jung und hatten unseren Spaß! Für 15 Minuten. Während des Freigangs zwischen den Stunden. Nur die Lernkurve war nicht wirklich vorhanden. Man hat viel gespielt, aber eigentlich immer schlecht. Klar konnte man irgendwann einigermaßen Rück- und Vorhand beherrschen, aber da waren andere dabei, die die Bälle so ultrakrass angeschnitten bzw. aufgespielt haben. Die hatten aber auch diese ganz teuren und tollen Schläger. Muss daran gelegen haben! Oder, dass sie im Verein gespielt haben… Die standen dann halt auch so gut wie immmer im finalen Drei-Punkte-Wettkampf um den Rundensieg. Hm… Vielleicht liegt es auch daran, dass wir irgendwann lieber Fußball gespielt haben. Weil, da war ich einer von denen, die im Verein gespielt haben. Wobei ich das Spiel mit der zerknüllten Getränkedose auf Asphalt dort eher weniger trainiert bekommen habe… Aber irgendwann sollte auch das wieder weichen und wir haben Doppelkopf gespielt. Aber auch da hat immer irgendwer verloren, so dass wir zurück zu Tischtennis sind. Und später wieder Fußball. Ein Kreislauf der sportlichen Demütigung, aber immerhin im solidarischen Wechsel der Subgruppen. Oder so.

Dieser Beitrag hat mehrere Seiten:

4 Kommentare

  1. Saeae says

    Bwoah, diese Woche mit sehr hohem Schmunzel- und Weiterleitungsfaktor. Top!!! :D

  2. Marco says

    #96 ach sind doch nur 2,25 mio Scoville… *hust*

  3. Pinky says

    #8 Haha, Ehningen. Gleich bei mir ums Eck =D

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Daniel Schulze-Wethmar, Goto Dengo, Annika Engel, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Marcel Nasemann und Kristian Gäckle.

Langeweile seit 5994 Tagen.