KURZWEIL-ICH

Inspiration

15

Aug 16

kurzweil-ICH: Der Wolf

Interview mit dem Dortmunder Rapper

der-wolf-interview

Zuletzt war er größtenteils Diskjokey und Partyretter, doch jetzt ist Jens Albert aka Der Wolf wieder da, wo er hingehört – in den Radios dieses Landes. Der Dortmunder Rapper hat rund zwanzig Jahr nach seinem letzten Studioalbum das Comeback gewagt. Turbo Funk (Partnerlink) ist seit 5. August im Handel erhältlich und lässt sofort ein paar 90er-Gefühle aufkommen. Dabei hat sich seitdem einiges verändert.

Im Interview erzählt Der Wolf mir, wieso er nun ein eigenes Label hat, welche Tendenzen er im aktuellen Hip Hop-Business nicht so mag und beantwortet auch meine scheinbar fälschlich recherchierte Frage nach angeblichen Namensrecht-Problemen mit VW. Dope!

/// WEITER LESEN

der-wolf-interview

kurzweil-ICH: Der Wolf

Interview mit dem Dortmunder Rapper

Inspiration

03

Jun 16

kurzweil-ICH: Bear’s Den

Interview mit Andrew Davie

bears-den_01

2014 ist ihr Debütalbum Islands auf Rang 1 meiner Topliste gelandet, am 22. Juli erscheint mit Red Earth & Pouring Rain (Partnerlink) der Nachfolger und das ehemalige Londoner Trio Bear’s Den muss nach dem Austritt von Joey Haynes nunmehr als Duo versuchen, den hohen Erwartungen eines zweiten Albums gerecht zu werden.

Gitarrist und Sänger Andrew Davie hat mir einige Fragen zum anstehenden zweiten Album, Biertrinken und der Awesomeness von Banjos beantwortet.

/// WEITER LESEN

bears-den_01

kurzweil-ICH: Bear’s Den

Interview mit Andrew Davie

Inspiration

25

Mai 16

kurzweil-ICH: The Temper Trap

Interview mit Drummer Toby Dundas

The-Temper-Trap_01

Am 10. Juni erscheint mit Thick As Thieves (Partnerlink) das dritte Studioalbum der Alternative-Rocker The Temper Trap aus Downunder. Die Platte ist meiner Meinung nach sehr gelungen, hat einige erfreuliche Parallelen zum 2009er Debüt Conditions und macht Laune. Mehr dazu nächsten Monat in den Reviews.

Schlagzeuger Toby Dundas hat mir einige Fragen zur neuen Platte, dem ursprünglich geplanten Bandnamen und der kuriosen Verteilung der Veröffentlichungstermine beantwortet.

/// WEITER LESEN

The-Temper-Trap_01

kurzweil-ICH: The Temper Trap

Interview mit Drummer Toby Dundas

Inspiration

10

Mrz 16

kurzweil-ICH: L’aupaire

Interview mit dem Newcomer

Laupaire_01

Morgen erscheint mit Flowers (Partnerlink) das wirklich gelungene Debütalbum des Singer Songwriters Robert Laupert, der als L’aupaire die großen Bühnen der Welt erklimmen möchte. Mit ihm Gepäck: Viel Gefühl, eine Prise Swing und eine Knaller-Stimme.

Im Interview erzählt mir der Gießener Newcomer, was wir auf dem Album erwarten dürfen, wieso er sich zum Künstlernamen entschieden hat und weshalb er keineswegs seinen verschlungenen und steinigen Weg zum Debüt eintauschen wollen würde.

/// WEITER LESEN

Laupaire_01

kurzweil-ICH: L’aupaire

Interview mit dem Newcomer

Unterhaltung

24

Feb 16

kurzweil-ICH: Keøma

Kat Frankie und Chris Klopfer im Interview

koema_01

Ihre Musik bezeichnen sie als „Night Drive Pop“ und das trifft es ganz gut: Die atmosphärischen, zum Träumen anregenden Songs von Keøma passen perfekt zu einer Autofahrt durch die Nacht. Normalerweise treten Kat Frankie und Chris Klopfer, die hinter der Band stecken, als Solokünstler auf. 2011 lernten die zwei Singer-Songwriter einander kennen und fingen an, auch gemeinsam Musik zu machen. Dieses Jahr erschien ihr Debütalbum Keøma (Partnerlink). Mit ihrem Song „Protected“ sind Keøma Ende Februar beim „Eurovision Song Contest 2016 – Unser Lied für Stockholm“ dabei. Und anschließend auf Deutschland-Tour unterwegs (Tourdaten siehe unten).

Im Interview sprechen Kat und Chris darüber, was ihre Musik mit Filmen und Möbeln zu tun hat.

/// WEITER LESEN

koema_01

kurzweil-ICH: Keøma

Kat Frankie und Chris Klopfer im Interview

Inspiration

19

Feb 16

kurzweil-ICH: Alligatoah

Interview mit dem Ironie-Rapper

Alligatoah_01

Lukas Strobel ist Rapper Kaliba 69 und Beatproduzent DJ Deagle, die gemeinsam den Hip Hop-Act Alligatoah bilden. Ein Konstrukt zwischen Schizophrenie und Vielseitigkeit, das letztes Jahr mit Musik Ist Keine Lösung (Partnerlink, Kurzreview dazu hatte ich hier) eines der Alben des Jahres raus gebracht hat. Anstatt den Bach runter geht es immer weiter bergauf mit dem Projekt, dessen größte Waffen und Attribute Wortwitz und Sarkasmus sind.

„Meine Lieder handeln von Verblendung und gnadenloser Naivität. Oft geht es dabei sehr erheiternd und lustig zu aber Obacht! Manchmal ist mehr zwischen den Zeilen verborgen als die Zirkusfeeling erweckenden Melodien vermuten lassen.“

Was Krebs mit Voldemort gemein hat, wie seine neue, super langweilige Single heißen wird und wieso eben doch ein ganz klein bisschen Slipknot in seiner Musik steckt erklärt uns Alligatoah im interessanten wie unterhaltsamen kurzweil-ICH-Interview.

/// WEITER LESEN

Alligatoah_01

kurzweil-ICH: Alligatoah

Interview mit dem Ironie-Rapper

Inspiration

27

Jan 16

kurzweil-ICH: Panic! at the Disco

Interview mit Sänger Brendon Urie

Panic-at-the-disco-interview_01

Ein bisschen skurril ist es schon – aus der 2004 gegründeten Band Panic! at the Disco ist mittlerweile ein Ein-Mann-Unternehmen geworden. Zumindest offiziell auf dem Papier und im Studio, denn der Sänger Brendon Urie ist mittlerweile auch Schlagzeuger, Gitarrist, Pianist und Background-Sänger für sich selbst. Auf seinem neuen Album Death of a Bachelor (Partnlink, Kurzrevie zum Album hatte ich hier) spielt er eigentlich alles bis auf das Horn selbst. Und der Erfolg gibt ihm Recht – als erste P!ATD-Platte überhaupt wurde Platz 1 der amerikanischen Billboard-Charts erklommen.

Im Interview gibt mir Urie Rede und Antwort darauf, was sich an der Arbeit als Ein-Mann-Band geändert hat, was der Sound mit Frank Sinatra und Queen gemein hat und wie schlagfertig er gerne mit Donald Trump umgehen würde.

/// WEITER LESEN

Panic-at-the-disco-interview_01

kurzweil-ICH: Panic! at the Disco

Interview mit Sänger Brendon Urie


LANGEWEILE SEIT 3640 TAGEN
LANGEWEILE SEIT 3640 TAGEN