Homepage

Design im Wandel der Zeit

Designer vergleicht Filmplakate von Klassikern und ihren Remakes

Designer vergleicht Filmplakate von Klassikern und ihren Remakes filmplakate-analysiert

Ein interessantes Segment von Vanity Fair, die Filmplakat-Künstler James Verdesoto ein paar Postermotive von Klassikern untergesetzt hat. Rund zehn Minuten redet er über Bildaufbau, Stilelemente von Grafik-Epochen und wieso welcher Name oder welches Gesicht eben auf den Motiven zu sehen ist oder halt gerade nicht. Das dürfen die gerne mit vielen weiteren Filmplakaten und etwas längeren Analyse-Gängen wiederholen, wenn es nach mir ginge!

„James Verdesoto, the movie poster artist behind iconic posters such as Pulp Fiction, Girl, Interrupted, and Training Day, break down the poster designs between movie remakes and their originals. Take an in-depth look at the movie posters for Ocean’s 11, Godzilla, A Star Is Born, Beyond a Reasonable Doubt, and Suspiria.“

via: digg

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4543 Tagen.