Homepage

­čľĽ

Fick dich, 2020!

Fick dich, 2020! fick-dich-2020

Die Marketing-Firma Public Inc. aus Toronto zeigt dem Kalenderjahr 2020 den Mittelfinger – aber so richtig! Ohne Blatt vorm Mund, ohne angezogener Handbremse, ohne Scheu. Sind wir mal ehrlich: Das tut gut und eigentlich befindet sich doch jeder in der angenervten Lage, diesem Jahr mal geh├Ârig die Meinung zu geigen. Also macht das doch auch mal – Aufstehen, Mittelfinger in die Luft und ordentlich die Wut rausschreien! Einfach mal Luft machen, das kann befreien. Und sei dir sicher: Du bist nicht alleine!

Ach ja: Video ist nat├╝rlich voller Beschimpfungen und eher nicht so netter Sprache. Du’h!

„Everyone agrees: the year 2020 could not have been worse. So, we decided to give it the send-off it deserves. „

Diese Hetze gegen das Jahr hat aber nicht nur einen katharsischen Zweck, er soll auch dar├╝ber hinaus helfen. Denen, die besonders stark betroffen sind – mental. Nicht nur hat die Agentur die Weihnachtsboni gespendet, man gibt die gute Sache auch weiter. Charmanterweise kann man ein Mittelfinger-Emoji versenden, um so eine Spende f├╝r eine Organisation zu senden, die mentale Unterst├╝tzung anbietet. International ist das so eine Sache, aber hier findet ihr alle Informationen zur Aktion.

„Instead of giving corporate gifts this year, weÔÇÖre using our holiday gift-giving budget to make a donation of $2,020 to The Mental Health Coalition and the Black Health Alliance, instead. Because the best way to say ­čľĽyou to 2020 is by making sure that people have the mental health support they need in 2021. Join us. LetÔÇÖs end this year on a F*%&ing high note.“

Alternativ kann man 2020 nat├╝rlich auch (im ├╝bertragenen Sinne) den Mittelfinger zeigen, indem man hiesige Organisationen unterst├╝tzt, wie bspw. die Stiftung Deutsche Depressionshilfe. Da solltet ihr dann vielleicht nicht unbedingt direkt mit dem Mittelfinger-Emoji in die Konversation einsteigen…

via: kottke

3 Kommentare

  1. Pingback: krims.krams (125) – Monstr­ŁŁ«polis

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (├Âffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Ver├Âffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegr├╝ndet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterst├╝tzen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler:in" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler:innen" der h├Âheren Stufen: Andreas Wedel, Daniel Schulze-Wethmar, Goto Dengo, Annika Engel, Dirk Zimmermann, Marcel Nasemann, Kristian G├Ąckle und Christian Zenker.

Langeweile seit 6297 Tagen.