Homepage

In Kooperation mit Angela Carter

Hollywoods Kultfilme: Wo Romanze auf Thriller trifft

Maik - 30.06.20 - 6:21
Hollywoods Kultfilme: Wo Romanze auf Thriller trifft filmreel-image

[Dieser Beitrag wurde von Angela Carter verfasst.]

Dieser Beitrag soll eine Ode an die alten Hollywood-Produktionen werden, die sich über die Jahre hinweg zu wahren Kultfilmen entwickelt haben. Was sie besonders macht, ist ihre Fähigkeit, zahlreiche Stilelemente miteinander zu vereinen und den Zuschauern Gefühle der Spannung, Liebe und Trauer gleichzeitig zu schenken. Der Plot ähnelt sich oftmals. Zu sehen ist eine Krimigeschichte gewürzt mit Witz, Coolness und einem Liebesdrama. Auch die Filmkulissen sind gleich. Gedreht wird in Casinos, teuren Hotels, am Strand im idyllischen Grünen oder in einem äußerst teuren Auto – alles Elemente des amerikanischen Lifestyles von damals. Wer also noch keinen Blick auf ältere Hollywood-Produktionen geworfen hat, hier kommt eine kurze Darstellung der besten Exemplare, welche nach meiner Meinung ein Muss für jeden Filmfan sind.

Casablanca – Liebe zwischen Flucht und Krieg

Ein absolut sehenswerter Streifen ist Michael Curtiz‘ „Casablanca“ aus dem Jahr 1942, der bis heute große Popularität genießt. Die berühmten Filmzitate „Ich seh dir in die Augen, Kleines.“ oder „Verhaften Sie die üblichen Verdächtigen!“ haben wir diesem großartigen Hollwood-Klassiker zu verdanken. Warum lieben ihn die Menschen trotz all der vergangenen Jahre? Die Antwort ist klar. Der Film weiß gekonnt die Stilelemente eines Dramas und Kriminalfilms mit Romantik, Spiel und Spaß zu verbinden.

Hauptdarsteller sind Humphrey Bogart, der den desillusionierten Barbesitzer Rick Blaine spielt, sowie Paul Henreid alias der Widerstandskämpfer Victor Laszlo. Begleitet werden die beiden Herren von niemand geringerem als der erfolgreichsten Schauspielerin ihrer Generation, Ingrid Bergman, die Ricks Geliebte und Laszlos Ehefrau Ilsa Lund darstellt. Dreh- und Angelpunkt des Films ist Rick’s Café in Casablanca. Hier wird eine spannende Dreiecksbeziehung zwischen den Protagonisten behandelt, die mit den Machenschaften des Zweiten Weltkriegs zu kämpfen haben. Gewürzt wird das Ganze mit orientalischen und typisch amerikanischen Elementen. Man spielt, raucht Shisha und genießt die Life-Musik in Rick’s Café.

Hollywoods Kultfilme: Wo Romanze auf Thriller trifft ingrid-bergmann

Dr. No – Der Beginn einer Kultreihe

Natürlich darf in der Liste die erste James-Bond-Verfilmung nicht fehlen. 1962 wurde mit „Dr. No“ Ian Flemings sechstes Buch der Bond-Serie veröffentlicht. Der Film wurde sofort zu einem Kassenschlager. Der damals noch unbekannte Schauspieler Sean Connery verkörperte den britischen Geheimagenten James Bond auf Mission, der als coolster Spion des britischen Geheimdienstes die Zuschauer begeisterte. Er stellte seine Gerissenheit am Spieltisch mit der gewieften Anwendung der Regeln von Roulette oder seines Lieblingsspiels Baccarat unter Beweis, betörte Frauen in atemberaubender Geschwindigkeit und verlor gleichzeitig seine Mission nicht aus den Augen. In spannenden Verfolgungsjagden nagelte er seine Kontrahenten mit lässiger Attitüde fest.

Wieder haben wir hier einen Film, der Thriller und Romanze miteinander vereint. Herausforderung im Casino, romantische Momente am Strand sowie Verfolgungsjagden auf geschlängelten Pfaden kreieren ein großartiges Konzept, das bei Bond-Produktionen bis heute erfolgreich funktioniert. Besonders hervorstechend ist natürlich James Bond als Held, dessen Popularität Anlass zu zahlreichen weiteren Filmen geworden ist.

Über den Dächern von Nizza – Hollywoods Tabubrecher

Der Film „Über den Dächern von Nizza“ ist ein ähnliches Kaliber. Alfred Hitchcocks Werk von 1955 basiert auf dem gleichnamigen Roman von David Dodge und thematisiert eine Romanze zwischen John Robie, einem ehemaligen Juwelenräuber, und einer Millionärstochter namens Frances, die sich ineinander verlieben, während Robie versucht, als Hauptverdächtiger eines Diebstahls seine Unschuld unter Beweis zu stellen.

Diese Hitchcock-Perle ist aus mehreren Gründen sehenswert. Erstens geben Cary Grant und Grace Kelly großartiges Paar ab. Zweitens werden die französische Riviera sowie die Architektur als Filmkulisse bestens in Szene gesetzt. Und drittens ist die Produktion ein Tabubrecher bezüglich Sexualität im Film. Der Meister der cineastischen Schock-Momente überraschte Hollywood diesmal mit eindeutigen sexuellen Anspielungen, die in damaligen Produktionen mehr als nur unüblich waren. Hitchcock hat mit diesem Werk diesbezüglich deutlich die Grenzen überschritten und den Tabubruch erstaunlicherweise schadlos überstanden.

Ocean´s 11 oder Frankie und seine Spießgesellen

Schließlich sollte auch „Ocean´s 11“ seinen Platz in der Liste finden. Heutzutage wissen nur wenige Menschen, dass die Ocean´s-Trilogie ein Remake ist. Die Originalversion wurde 1960 in Deutschland unter den Namen „Frankie und seine Spießgesellen“ veröffentlicht. Die Darsteller waren hauptsächlich Mitglieder des sogenannten „Rat Pack“, eine äußerst beliebte Gruppe von Entertainern, die sich in Las Vegas einen Namen gemacht hatten. Im Zenit seines Ruhms ergatterte das Allround-Talent Frank Sinatra die Hauptrolle im Streifen.

Ausgangspunkt der Geschichte ist der kühne Plan, die fünf größten Casinos von Las Vegas gleichzeitig auszurauben. Im Verlauf des Films sehen die Zuschauer eine spannende Gaunerkomödie, die Hollywoods Lieblingskulissen großartig in Szene setzt.

„Casablanca“, „Über den Dächern von Nizza“, „Dr. No“ und „Frankie und seine Spießgesellen“ sind großartige Hollywood-Klassiker, die Thriller-Elemente, Romantik und Witz miteinander vereinen. Dabei wird fleißig der Glück am Roulettetisch versucht, am Drink genippt oder teure Autos gefahren – alles typische Elemente der damaligen Filmkultur. Ich weiß, dass die Streifen für Menschen, die ein für sie unbekanntes Terrain der Filmkultur betreten, am Anfang etwas zäh wirken können. Doch wer einen Versuch wagt, wird sicherlich auf den Geschmack kommen. Auf Streaming-Plattformen sind die Kultfilme mit Leichtigkeit zu finden.

Mit freundlicher Unterstützung von Jumping Frog Digital.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5198 Tagen.