Homepage

Gegen Langeweile am 24.11.2019

Kleinigkeiten

Kleinigkeiten
Maik - 24.11.19 - 9:00
Kleinigkeiten kleinigkeiten_20191124

Interessant: Synchronsprecher bekannter Film- und Fernseh-Figuren stellen sich vor.

Die auf Twitter genutzten Emojis in Echtzeit anschauen.

Donald Trumps Handschrift gibt es jetzt auch als digitale Schriftart zum Herunterladen mit dem schönen Namen „Tiny Hand“.

Blogger-Kollege Daniel Decker aka „Das kotzende Einhorn“ hat ein Buch geschrieben, das man vorbestellen kann: „Dør“.

Ein südafrikanisches Paar wurde von einer Journalistin beschämt, weil ihr Hochzeitsantrag in einem KFC stattfand – das führt zu etlichen Unternehmen, die angeboten haben, die Hochzeitsfeier und -Reise zu verschönern.

Circa Waves haben einen neuen Song (als Audio-Stream) veröffentlicht: „Jacqueline“.

Astronautin Nicole Stott bewertet Weltraum-Szenen aus Film und Fernsehen.

Ein versinkendes Haus fährt in der Themse herum.

Das Elbphilharmonie Orchester hat eine besondere Vorstellung gegeben, die den Klimawandel hörbar machen soll: „For Seasons

Jimmy Kimmels „Mean Tweets – Music Edition #6.

Ein im Jahr 1997 mit Jeff Bezos geführtes Interview.

Mit dem Freddiemeter könnt ihr testen, wie nah ihr der Gesangsstimme des großen Freddie Mercury gelangen könnt.

Coole Cardistry in Taiwan.

Süß: gemeinsames Aufwachen beim Winter-Camping.

Anscheinend ist der Blinddarm gar nicht so unnütz, wie viele von uns annehmen.

Schnieke Formel-1-Poster und -Artworks von Automobilist.

Edward Snowden spricht im Video-Interview über die privaten Abhör-Mechniken von Smartphones.

Fotograf Anibal Vecchio hat Model Ale Levin in Buenos Aires abgelichtet.

Im Musikvideo zum Joywave-Track „Obession“ gibt es lauter B-Movie-Titles zu sehen.

Die Blogrebellen haben ein Video-Interview mit Fettes Brot geführt.

Farbenfrohe Illustrationen von Carolina Rodriguez Fuenmayor.

In ihrer Videoreihe „Deutschland was geht“ hat Hazel Brugger Nico Semsrott im EU-Parlament besucht.

Starke Concept Art und Digitals Paintings zu „Legends of Runeterra“.

Was passiert, wenn man eine Pfütze Honig 55 Stunden herumliegen lässt.

„The Imperial March“ auf dem Akkordeon gespielt.

House in Ashiya“ ist ein sehr minimalistisch-kubistisch gehaltenes Objekt von Kazunori Fujimoto Architect and Associates.

In Russland ist ein seltsamer Eis-Tsunami an Land gespült.

Zum Abschluss noch die neue musikalische Iteration Wintergatans, die „Marble Machine X 105“:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Nathan Mattes, Andreas Wedel, Horst Rudolph, Goto Dengo, Annika Engel, Wolfgang füßenich, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann.

Langeweile seit 4835 Tagen.