Homepage

Unterhaltsame Kunst

Neue Schnecken-Miniaturhäuser von Aleia Murawski und Samuel Copeland

Neue Schnecken-Miniaturhäuser von Aleia Murawski und Samuel Copeland schnecken-miniatur-dioramen-2020_01

2018 hatte ich euch bereits hier im Blog vom „Angriff der Riesenschnecken“ berichtet. Das lag weniger an der Größe der Schleimtierchen, sondern eher an der Kleinheit ihrer Umgebung. Die besteht nämlich aus Miniaturbauten, die die Schnecken überdimensional groß erscheinen lassen.

Aleia Murawski und Sam Copeland sind für die skurrilen Dioramen verantwortlich und stecken Schnecken nicht nur in Miniatur-Häuser, was bereits visuell interessant genug wäre, nein, sie filmen auch noch Videos mit ihnen. Und das ist dann irgendwo zwischen Kunst und Unterhaltung anzuschauen. Aber seht selbst!

View this post on Instagram

🐌🧻

A post shared by aleia (@aleia) on

View this post on Instagram

*Tin foil hat*

A post shared by aleia (@aleia) on

„The best part of filming with snails is seeing how they will interact with the sets. Sometimes we hide cucumbers behind things and they’ll move in that direction. But a lot of times, we build sets and lay things out, and just see what happens/hope they are interested in what’s around. Filming this day for @bullythemusic our snail became obsessed with sitting on this flamingo outside the house lol. We needed to create an illusion that our snail was leaving the house and, as the camera moves down the block & it fades to night, our snail appears to re-enter it. But Secretly, every time, out of frame, our snail left the house and veered for this flamingo lol“ (Instagram)

Weitere Arbeiten der beiden gibt es auf ihren jeweiligen Website (Aleia Murawski und Samuel Copeland) zu sehen. Ich empfehle euch auch, unbedingt mal einen Blick auf das Instagram-Profil von @aleia zu werfen, denn dort gibt es immer wieder interessante Schilderungen der Entstehung der einzelnen Schnecken-Szenen in Bild und Schrift. Wie hier zum Beispiel:

via: kraftfuttermischwerk

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Nathan Mattes, Andreas Wedel, Horst Rudolph, Goto Dengo, Annika Engel, Wolfgang füßenich, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann.

Langeweile seit 4909 Tagen.