Homepage

Bild-in-Bild

Steve Birnbaum besucht Original-Schauplätze von Musik-Fotografien

Steve Birnbaum besucht Original-Schauplätze von Musik-Fotografien Steve-Birnbaum-musik-foto-fotos

Fotografien von Musiker:innen und Bands sind ja seit jeher etwas besonders. Das eine Pressebild, das um die Welt geht, soll halt besonders und cool und edgy und überhaupt sein. Dafür wird nach urbanen Locations gesucht, bis das Bild im Kasten ist. Steve Birnbaum ist großer Fan von solchen Musik-Fotografien (sei es nun durchgeplantes Pressebild, Plattencover oder spontaner Schnapschuss) und hat sich zur Aufgabe gemacht, die Original-Schauplätze, an denen die Bilder entstanden sind, aufzusuchen. Die ausgedruckten Exemplare der zeitlichen Original rahmt er dann entsprechend in die moderne Real-Umgebung ein. Fertig ist das Meta-Foto!

„I compose each shot to include the original image in my hand, lined up (as best as I can) with the background as it appears today. I’ve enjoyed walking in the footsteps of some of my favorite musicians all while learning more about music history along the way. I like to challenge myself to find every location, so I scour through interviews, research the photographers, and investigate the timeline of the musicians during specific periods. I also comb through Google Maps, sometimes going street-by-street, exploring locations, and trying to match them to the original images.“

Weitere dieser Fotografie-Fotografien gibt es auf dem Instagram-Profil @thebandwashere zu sehen.

Quelle: „Bored Panda“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann und Marcel Nasemann.

Langeweile seit 5858 Tagen.