Homepage

Werbung

Mit kleinen Raffinessen das Wohnzimmer gemütlicher machen

Wie kann man das Wohnzimmer noch gemütlicher machen?

Wie kann man das Wohnzimmer noch gemütlicher machen? gemuetlicher-kissen_unsplash

[Dieser Beitrag wurde von meli79 verfasst.]

Der Winter macht sich bemerkbar. Die Nächte werden länger, die Temperaturen fallen in den Keller. Es wird demnach Zeit, in den eigenen vier Wänden für Gemütlichkeit zu sorgen, um für die kalte Jahreszeit gewappnet zu sein. Mit kleinen dekorativen Elementen und dem richtigen Know-How kann das Wohnzimmer zu einer Wohlfühloase für den kalten Winter werden.

Mit weichen Textilien für Gemütlichkeit sorgen

Weiche Textilien sehen nicht nur gemütlich aus, sie sind es auch. Dekokissen erfreuen sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. Diese Kissen können nicht nur Behaglichkeit schaffen, sie sind ein wahrer Blickfang. Gezielt auf dem Sofa abgelegt, machen die dekorativen Kissen stets eine gute Figur. Wer abends von der Arbeit heimkommt, und sich eine gemütliche Zeit auf dem Sofa machen möchte, der wird mit den Kissen seine helle Freude haben. Kissen gibt es in unterschiedlichen Formen, Farben und Ausführungen. So ist für jeden Stil das Passende dabei.

Neben den Kissen können Decken eine wichtige Funktion im Wohnzimmer einnehmen. Es sorgt einfach für Gemütlichkeit, wenn sich mit einer Tasse Tee in die wohlige Decke gekuschelt werden kann, oder? Da gerät der Alltag schnell mal in Vergessenheit, da wird für Gemütlichkeit auf ganzer Linie gesorgt. Bei Broste Copenhagen gibt es neben dekorativen Elementen auch die weichen Eyecatcher für das Wohnzimmer, die jedes Herz höher schlagen lassen.

Mit warmen Farben für gute Stimmung sorgen

Während es draußen stürmt und schneit, sollte im eigenen Wohnzimmer für eine warme Atmosphäre gesorgt werden. Die Kissen, Decken und dekorativen Elemente sollten in warmen, erdigen Farben gewählt werden. Mit einem intensiven Orange, einem satten Rot kann das kalte Wetter vor der Haustüre schnell mal in Vergessenheit geraten. Mit dem warmen Tönen kann im Wohnzimmer gezielt für einen Blickfang gesorgt werden. Kombiniert mit einem dunklen Blau oder einem intensiven Violett können gezielte Farbakzente im Wohnzimmer gesetzt werden.

Saisonale Pflanzen und Blumen

Mit Pflanzen und Blumen kann das ganze Jahr für ein heimisches Flair gesorgt werden. Saisonale Pflanzen erwecken das Wohnzimmer zum Leben. Den Jahreszeiten entsprechend, können Blumen und Pflanzen für eine winterliche Stimmung in den eigenen vier Wänden sorgen. Ein Besuch beim Blumenhändler und eine ausgiebige Beratung machen sich da auf jeden Fall bezahlt. Auch Trockenblumen verleihen dem gemütlichen Wohnzimmer im Winter das gewisse Etwas. Mit dekorativen Vasen und Blumentöpfen können die Pflanzen und Blumen ins richtige Licht gesetzt werden. Neben der Harmonie bringen Pflanzen aber auch einen gesundheitlichen Effekt mit sich, da sie eine erfrischende und beruhigende Wirkung haben.

Die passende Dekoration finden

Dekorative Elemente können im Wohnzimmer für Gemütlichkeit sorgen. Wie immer im Leben gilt auch bei der Dekoration das Motto: Die Dosis macht das Gift. Wer es mit der Dekoration zu gut meint, kann schnell mal im Wohnzimmer für einen überladenen Effekt sorgen. Die dekorativen Elemente haben zwar eine herausragende Wirkung, müssen aber gezielt und wohldosiert zum Einsatz gebracht werden. Lieber ein paar größeren Accessoires den Zuschlag geben, dafür auf viele kleine Elemente verzichten. Die Dekoration sollte an den Stil des Wohnzimmers angepasst sein, sollte gezielt zum Einsatz kommen. Von der stylischen Uhr bis zur außergewöhnlichen Tischlampe ist alles erlaubt – wenn es in Maß und Ziel eingesetzt wird.

Mit Kerzen für gute Stimmung sorgen

Kerzen sind im Winter untrennbar mit Gemütlichkeit verbunden. Den klassischen Stimmungsmacher gibt es in unterschiedlichen Farben und Formen. Bei Kerzen ist für jeden Geschmack das Passende dabei. Vor allem in der Weihnachtszeit kann mit Düften für Vorfreude gesorgt werden. Zimt, Orange und Bergamotte sind sinnliche Eindrücke, die für Gemütlichkeit im Wohnzimmer sorgen. Das erzeugte warme Licht der Kerzen sorgt nicht nur für Gemütlichkeit, sondern kann gezielt als Eyecatcher fungieren.

Fazit

Der Winter naht in großen Schritten. Und wer vor Wintereinbruch im Wohnzimmer für Gemütlichkeit sorgen möchte, muss nicht viel dafür tun. Eine kleine Kerze hier, ein weiches Kissen und eine kuschelige Decke da – und schon steht dem wohligen Gefühl im eigenen Wohnzimmer nichts mehr im Wege. Mit kleinem Aufwand kann für entspannte und beruhigende Stimmung gesorgt werden.

Mit freundlicher Unterstützung von de Bijenkorf| Foto: Jonathan Borba (Unsplash)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Hinrich Althoff, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann und Marcel Nasemann.

Langeweile seit 5616 Tagen.