Homepage

Ein Hauch Findet Nemo

Kurzfilm: Taking the Plunge

Taking-The-Plunge

Ein Mann, ein Ring, ein Antrag – der gar nicht erst zustande kommt sondern wortwörtlich ins Wasser fällt. Schnell entwickelt sich eine goldige Sonntagnachmittags-Geschichte unter Wasser. Ein bisschen wie Findet Nemo nur eben mit menschlichem Taucher, deutlich weniger Worten und sogar besserer Animation. Kann man gucken.

„When a young man’s ideal marriage proposal is put in jeopardy he is forced to dive into unknown waters to salvage his plans…“

Gemacht wurde der Film übrigens vom Vierer-Gespann Thaddaeus Andreades (Animation, Lighting and compositing supervisor) Marie Raoult (Character Technical Director, modeling and rigging) Nicholas Manfredi (Cinematography, Story and Animation) und Elizabeth Ku-Herrero. Mehr Informationen zum Film und dessen Entstehung gibt es auf dem eigens erstellten tumblr zu sehen.

/// via: itsartmag

2 Kommentare

  1. Pingback: LangweileDich.net (@LangweileDich)

  2. Pingback: Kurzfilm: Taking the Plunge | QWERgelesen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3738 Tagen.