Homepage

sponsored

Eine Erläuterung zu Werbung auf LangweileDich.net – die Mediadaten gibt es hier.

Wieso Werbeinhalte?

Ganz einfach: Ich bin ein geldgeiler Sack! Komplizierter ausgedrückt: Mit den Einnahmen durch Kooperationen mit Werbepartnern ist LangweileDich.net überhaupt möglich. Nicht nur zahlen die Rechnungen am Ende den Server und sonstige Ausgaben, nein, sie ermöglichen mir auch, die Seite hauptberuflich zu betreiben. Ohne Werbung kein Blog.

sponsored money

Ich nehme natürlich nicht jede Anfrage an. Bei Weitem nicht. Möglichst alle Inhalte auf LangweileDich.net sollen interessant sein und einen Mehrwert für die Leser bringen. Ich schreibe nicht über Dinge, die ich selbst nicht akzeptabel finde (bspw. werdet ihr nie etwas zum Thema Rauchen hier finden). Am Ende sollen eben nicht nur ich und der Werbepartner zufrieden sein, sondern auch die dritte und wichtigste Seite: ihr!

Daher schreibt mir gerne Feedback (als Kommentar oder gerne auch per Mail), wenn euch etwas gefällt oder eben nicht. Gerne nehme ich konstruktive Kritik an und lasse sie für die Zukunft der Seite mit eingehen.

mimimi?!

Wer noch immer meint, gegen Werbung in Blogs wettern und mir fortan ein Fernbleiben androhen zu müssen: tschö! Werbung gibt es überall und Werbung finanziert tolle Dinge. Meckert ihr auch den Fernseher an und hängt in der RTL-Hotline, wenn man wieder Pause ist? Schreibt ihr der Zeitungs-Redaktion Briefe, weil die Anzeigen drin haben? Zerschneidet ihr euer Fußballtrikot, weil da ein Sponsor drauf ist? Nein, vermutlich nicht, aber im Internet wird natürlich rumgepübelt…

sponsored mimimi

Niemand zwingt euch, die gesponserten Beiträge zu lesen. Sie sind auf der Startseite und direkt über dem Artikel gekennzeichnet, so dass ihr sie einfach überspringen könnt (wie bei jedem anderen auch – verrückt!). An sich soll ja auch hier die Grundregel gelten: Interessiert dich das Thema, schaust du es dir an, interessiert es dich nicht, machst du eben was anderes. Briefmarken lecken oder Buntstifte zählen oder so.

Und in der Regel gibt es die gesponserten Inhalte on top. Bedeutet: Wenn es an dem Tag normalerweise sieben Beiträge gegeben hätte, ersetzt der gesponserte Inhalt keinen davon, sondern es gehen acht Beiträge online. Ergo: Gesponsertes ist extra, es gehen keine normalen Inhalte verloren. Ich versuche auch, es nicht zu viel werden lassen. Außer in absoluten Ausnahmefällen gibt es maximal einen gesponserten Beitrag pro Tag.

Transparenz

Seit dem ersten geponserten Beitrag auf LangweileDich.net mache ich diese kenntlich (wie es das Gesetz will, das hat wenig mit Schulterklopfen zu tun, auch wenn es viele leider noch immer nicht so machen…). Erst „nur“ mit dem Disclaimer am Beitragsende (plus entsprechende Einleitung im Text), seit Sommer 2014 aber auch mit den „Sponsored-Buttons“ im Design. Diese sollen bereits zu Artikelbeginn und bei Sicht auf der Startseite bzw. den Archiven deutlich zeigen, dass es sich um gesponserte Beiträge handelt.

Highlights

Es folgen ein paar Highlights an umgesetzten Kooperationen, die ich im Sinne drei Grundpfeiler von LangweileDich.net (Unterhaltung, Inspiration und Lifestyle) als besonders gelungen und originell erachte.

Alle gesponserten Beiträge (seit Instandsetzung des Sponsored-Buttons) gibt es im Archiv.



INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 4112 Tagen.