Homepage

Besetztes Niemandsland im Nirgendwo

Vater gründet Kleinstaat, damit Tochter Prinzessin wird

PolitikUnterhaltung
Maik - 21.02.15 - 16:30
princess

Herzergreifende Geschichte eines Vater, der zu seinem Wort steht. Eines Tages wird Jeremiah Heaton von seiner Tochter gebeten, dass sie doch eine richtige Prinzessin sein wolle. Der Vater sagt zu und steckt in der Klemme. Nur gut, dass er das etwa 2.000 Quadratkilometer große Bir Tawil ausfindig machen konnte, das scheinbar von niemandem beansprucht wird (weder von den benachbarten Staaten Ägypten oder dem Sudan, noch von Adel Tawil). Also hat er es am 16. Juni 2014 einfach vor Ort als das Königreich Nordsudan erkoren, seine eigens kreierte Flagge gehisst und somit seine Tochter zur Prinzessin gemacht.

„As a parent you sometimes go down paths you never thought you would“ (Heaton)

princess2

Einige weitere Informationen hat die Washington Post parat, die Heaton bei seinem Vorhaben begleitet hat. Wenn der nicht mal eine Tasse mit „World’s #1 Dad“ verdient hat, weiß ich auch nicht, wofür die hergestellt werden.

Bild: David Crigger/AP /// via: besetzendes Einhorn

2 Kommentare

  1. Eddie says:

    2000 km² sollten es sein. 2000 m² sind ein größerer Garten. ;)

  2. Maik says:

    Ups, natürlich. Danke. :)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3737 Tagen.