Homepage

Ein Anti-Rassismus-Kurzfilm

Ausstieg Rechts

Ausstieg Rechts ausstieg-rechts-kurzfilm

63 Jahre ist es her, dass Rosa Parks dafür verhaftet wurde, weil sie als Afro-Amerikanerin keinem weißen Fahrgast im Bus den Platz freigegeben hat. Seitdem hat sich erschreckend wenig geändert. Also schon so einiges, aber eben noch lange nicht genug – ganz im Gegenteil, in den vergangenen Jahren hat man das Gefühl, dass sich quer durch Europa eine neue Form des Fremdenhasses breit macht und vor allem an gesellschaftlicher Akzeptanz gewinnt, was keineswegs gut, cool oder irgendwie vertretbar ist.

Rupert Höller und Bernhard Wenger haben mit „Ausstieg Rechts“ ein eindrucksvolles Stück Film über den noch immer rassistisch angehauchten Alltag geschaffen, den leider noch immer viele über sich ergehen lassen müssen. Aber eben auch ein Zeichen für Zivilcourage und ein mögliches Miteinander voller Toleranz und Nächstenliebe. Sehr gut!

via: gilly

Ein Kommentar

  1. Kurtchen says:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4423 Tagen.