Homepage

Skurrile Nachbarn

Eisbären haben verlassene Wetterstation in Russland bezogen

Eisbären haben verlassene Wetterstation in Russland bezogen Eisbaeren-in-verlassener-wetterstation

Fotograf Dmitry Kokh hat auf der russischen Insel Koljutschin eine sehr besondere Begegnung gehabt. Die Suche nach Eisbären hat sich zunächst als schwierig erwiesen, doch dann haben er und sein Team welche entdecken können – in einer verlassenen Wetterstation!

„In September 2021 we got back from long awaited trip to Chukotka and Wrangel Island. Being the farest and most Eastern part of Russian Arctic, this place is very hard to get but also difficult to forget. We traveled by the sailing yacht along the coast and covered more than 1200 miles of untouched landscapes, villages lost in time, spots with various fauna and seas full of life. I always wanted to get some nice shots of polar bears, and that was the main target of our expedition. We expected to meet them mostly on Wrangel Island, famous all around the world for being home for many bears. Not this year, as we found out later – maybe because of the very cold summer. But nature always sending you something when you least expect it – when we passed through the Kolyuchin Island near the Northern coast of Chukotka, we saw some movements in the windows of the abandoned windows there. And when we got close – those were bears! Never before they were seen in those buildings, so that was once in a lifetime situation.“

Hier gibt es noch ein paar Fotos von dieser einzigartigen Begegnung zu sehen – und einige Worte zur Entstehung der Aufnahmen zu lesen. Größere Aufnahmen sowie die Möglichkeit, Prints davon zu kaufen, gibt es hier.

via: thisiscolossal

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann und Marcel Nasemann.

Langeweile seit 5732 Tagen.