Homepage

Surreale Rube Goldberg-Animationen

Les machines impossibles

Les machines impossibles les-machines-impossibles

Vielleicht kennt ihr Florent Porta noch von der wunderbar schlimmen Erwartungs-Management-Animation „Preposterous“, die ich vor fast zwei Jahren hier hatte. Ähnlich toll animiert und auf originelle Weise unterhaltend sind die „Les machines impossibles“ des in den Niederlanden lebenden französischen Animations-Designers. Dazu zeigen die uns noch, was in den meist verborgenen Maschinen des Alltag „wirklich“ abläuft. So zum Beispiel bei der Rückführung der Bowling-Kugel oder beim Klick auf die Taste des Getränke-Automates.

„In 2017, Centre Pompidou museum approached me to create five short films for their kids web show ‚Mon Œil‘ in line with Preposterous. ‚Les machines impossible‘ series (Impossible Machines), a tribute to Rube Goldberg, explores and reinvents what’s inside complex mechanisms.“

„Let’s try to imagine what’s inside a soda vending machine!“

„Have you ever wondered what happens to your luggage in an airport?“

„What could be inside a street organ?“

Weitere kreative Arbeiten und Animationen von Porta finden sich auf seiner Website.

via: thekidshouldseethis

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS

Jahres-Langeweile

wysijap

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4478 Tagen.