Homepage

Vorweihnachtlich und so

Meine Woche (165)

Meine Woche (165) Meine-Woche-165_01

Gerade komme ich aus Dresden zurück und habe seeeeehr viel Lust auf Sofa-Liegen. Aber vorher erzähle ich euch ein bisschen von meiner Woche, in der ich tatsächlich neben einigen Folgen der ENDLICH erschienenden zweiten Staffel „The Marvelous Mrs. Maisel“ noch ein paar andere Dinge gesehen habe.

Meine letzte Woche

Erst einmal ein großer Grund zum Feiern. Nachdem sie Montag online ging, haben Martin und ich kurz drauf doch tatsächlich unser für dieses Jahr angestrebte Ziel erreichen können: 50.000 Abonnenten auf YouTube! So krass und toll und überhaupt.

Meine Woche (165) Meine-Woche-165_02

Mittwoch habe ich als Überraschung in meinem Adventskalender mal wieder ein abendliches Treffen am Mehringdamm in Berlin gehabt. Erneut gab es Pizza (yay!) und einen Besuch im Mehringhof-Theater. Dieses Mal zur „Weihnachtsschmonzette“ des Fuck Hornisschen Orchestras, die unsere neue Tradition werden könnte, nachdem wir die letztjährige Ausgabe bereits gesehen hatten. Mal wieder ein sehr lustiger Abend mit dem Duo, das tatsächlich geschafft hat, ein bisschen Vorweihnachtsstimmung in mir emotionalem Eisklotz zu entfachen.

Meine Woche (165) Meine-Woche-165_03

Das hat auch ganz gut gepasst, da wir Freitagabend zu einer Glühweinparty bei unseren Nachbarn eingeladen waren. So konnten wir auch die frisch zugelegten „Ugly Christmas Sweater“ (s. Instagram-Bild ganz unten) ausprobieren. Ergebnis: Alle fanden sie super, werden als bis 26. durchgängig getragen.

Weniger toll war Freitag die Erkenntnis, dass der neue „Gutenberg Editor“ für WordPress ausgerollt wurde. Bei QUIZmag und seriesly AWESOME habe ich ihn bereits aktiviert und bislang größtenteils schreckliche Anpassungsschwierigkeiten erlitten. Zur Erläuterung, weil die Nicht-Bloggenden unter euch es vermutlich nicht wissen: Es gab über all die Jahre eigentlich einen kaum veränderten Editor für das Schreiben von Beiträgen genutzt, der jetzt radikal verändert wurde. Leider sind so für jemanden wie mich, der den HTML-Text-Editor mit Shortcuts nutzt, einige Funktionen weggefallen. Aber das habe ich einfach als Problem in die kommende Woche geschoben. Soll „Montags-Maik“ sich doch drum kümmern!

Meine Woche (165) Meine-Woche-165_04

Am Samstag haben wir noch die Band des Freundes eines Freundes in Berlin spielen sehen. „Pleasure Trips“ heißen die und haben durchaus gefälligen Indie-Pop gespielt, der stimmlich-attitüdisch an Pete Doherty-Neuwerke erinnert hat. Doof war leider, dass die Location eine Raucherkneipe war, den Gestank habe ich noch immer nicht aus Nase und Kleidung, bäh!

Heute habe ich nach einer Weile mal wieder einen meiner besten Freunde aus der Schulzeit wieder getroffen. Der war mit Freunden über das Wochenende in Dresden und wir sind heute kurzerhand dazu gekommen. Ziel: das Zweitligaspiel zwischen Dynamo und Holstein Kiel. Eigentlich nicht wirklich sooo interessant für mich, aber letztlich war das Spiel zumindest nervenaufreibend und hatte seine Highlights, es war trockener als befürchtet und die Plätze waren super spitze (direkt auf Höhe der Mittellinie, zweite Reihe). Nur schade, dass wir keinen Torjubel der Heimfans mitbekommen konnten, das Spiel endete 0:2 aus Dresdener Sicht.

Meine Woche (165) Meine-Woche-165_05

Darauf freue ich mich!

Donnerstag machen wir eine kleine Weihnachtsmarktrunde, Samstag geht es dann zu Freunden nach Hannover zu sogenannten „Baumparty“, auf der ich hoffentlich viele alte Bekannte aus Studienzeiten mal wieder zu Gesicht bekommen werde.

Schönen restlichen zweiten Advent euch allen!

Ein Kommentar

  1. Pingback: The Fuck Hornisschen Orchestra: Weihnachtsschmonzette 2018

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4543 Tagen.