Homepage

Pariser-Park-Pinball

Autos
Maik - 11.05.12 - 12:50

Die Parkplatzsuche in Hamburg ist bereits ein Graus. In Paris ist das noch viel schlimmer. Und hat der gemeine Franzose eine Lücke erspäht, möchte er auch nur noch möglichst schnell und für ihn angenehm da rein. Wenn man da schon einmal irgendwo aneckt, ist das kein Problem. Sind ja nur Lackschäden.

Diesem allgemeinen Standard hat sich die Agentur Ogilvy Paris angenommen und ihn mit einem spielerischen Werbemittel verknüpft. Beim Einparken wurde auf einer Großfläche ein interaktives Pinball-Spiel in Gang gesetzt. Okay, nicht wirklich Pinball, weil letztlich der Ball gefehlt hat, aber die Anmutung war da. Mit jedem Kontakt wurde der Punktestand erhöht. Kreativer Umgang um für das Einparksystem eines Automobilhersteller zu werben…

Und sicherlich in der nächsten Schlag den Raab-Show als Spiel.

„We installed a giant pinball over a free parking space and programmed the bumpers of the front and rear cars to react as pinball bumpers. The more the drivers hit the bumpers, the higher their score.“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS

Jahres-Langeweile

wysijap

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4475 Tagen.