Homepage

Pech, oder: Des Schicksals Bitch!

Wir schreiben Sternzeit heute Morgen, 8:27 Uhr. Ich merke auf dem Bahnsteig beim Versuch, meine Hände in hosentaschenfluchtartiger Manier vor der Kälte zu schützen, dass ich mein Portmonee meine Geldbörse oben vergessen habe. Egal, will eh nichts kaufen. Zu Peter sage ich:

„Mensch, hab‘ mein Portmonee meine Geldbörse oben vergessen. Ich wette mit Dir, dass ich auf der Rückfahrt kontrolliert werde. Bei meinem Glück…“

Normalerweise wird in Hannover zwar regelmäßig, aber doch eher selten kontrolliert in der Bahn. Doch dieses Mal sitze ich kaum, schon schallt es aus zwei Prüfern heraus, die mit uns eingestiegen waren: „Fahrkarten bitte!“.

„Ähm, ich habe mein Portmonee meine Gelbörse zuhause vergessen…“
„Haben Sie etwas dabei, mit dem Sie sich ausweisen können?“
„Wie gesagt: Ich habe mein Portmonee meine Geldbörse zuhause…“
„Ach ja, das ist ja meistens da drin. Nichts anderes?“
„Moment, hier habe ich noch einen Beleg darüber, dass ich bei sixt ein Auto gemietet habe…“

Jetzt darf ich also gleich zur uestra-Station gehen, um meinen gültigen Ausweis vorzuzeigen und so nur 7 Euro zahlen zu müssen. Schuld daran bin selbstverständlich nicht ich, sondern das Schicksal. Arsch! Und was macht man am besten in einer solchen Situation? Genau: Man ergötzt sich am noch größeren Unglück anderer Personen! So hat mir dieser scheusslich zufällige Schicksalsschlag den Tag gerettet:

Haha...

2 Kommentare

  1. Matthew says:

    Man muss dafür bezahlen?
    Meines Wissens nach kommen keine weiteren Kosten auf dich zu wenn du ein ABO hast.
    Mir ist so etwas auch schon passiert.
    Kein Geldbeutel dabei, im Bus kontrolliert worden. Den Kontrolleuren etwas von ich habe aber ein Abo,usw. erzählt. Die haben mir dann eine Bescheinigung gegeben woraufhin ich damit zum nächstliegenden Informationscenter gegangen bin um dort dann nachzuweisen das ich tatsächlich ein Abo besitze. Das funktioniert natürlich nur bei auf dich registrierten Karten.
    Gezahlt habe ich ……….. NIX.

  2. Maik says:

    Da hast Du Glück gehabt. Bei uns muss man 7 Euro nachzahlen… Aber immer noch besser als 40/47 Euro. Bestimmt irgendein Bürokratie-Gedöhns um die Kosten für die verbrauchte Tinte und den Fetzen Papier zu zahlen. :( Und was ich gestern festgestellt habe: Ich muss mindestens drei Werktage warten, ehe ich das regeln kann. *hmpf*

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3738 Tagen.