Homepage

Sind wir nicht alle ein bisschen süchtig?

Bei den Anonymen Bingewatchern

Bei den Anonymen Bingewatchern Bingewatchers-Anonymous

Kody Cunningham präsentiert uns mit „Bingewatchers Anonymous“ eine Art Parodie-Sketch-Kurzfilm, der eigentlich ein Stück Dokumentation sein könnte. Denn so richtig falsch liegt er mit seiner Selbsthilfegruppe für Seriensüchtige nicht. Wir alle dürften bereits etliche Stunden vor dem Fernsehen verbracht haben, und nicht umsonst ist der Begriff „Binge“ (im früheren Aufkommen auf dem Gebiet der Nahrungsaufnahme) kränklicher Natur. Aber lieber drei Staffeln „Game of Thrones“ als drei Flaschen Whisky an einem Abend!

„Jeff thought he had a problem with bingewatching, but that was before he met the rest of the the support group.“

via: kuriositas

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4426 Tagen.