Homepage

Have a drink, mate!

GekkoMATE im Geschmackstest

Food
Maik - 06.07.13 - 11:30
GekkoMATE im Geschmackstest GekkoMATE_01

Ich muss mich glaube ich erst einmal bloßstellen: vermutlich gehöre ich zu der absoluten Minderheit hipper Leute allgemein, und vor allem in meinem Dasein als ultramoderne und cooler Blogger ist es umso erstaunlicher, um nicht zu sagen, sensationeller, aber das hier ist die richtige Stelle, um es endlich raus zu lassen – ich trinke kein Mate.

Schachmate?

Okay, das muss erst einmal sacken. Ich hatte es ein, zwei Mal probiert, war jetzt nicht ausspuckmäßig schlecht, aber ich mochte den Geschmack einfach nicht, habe definitiv nicht beide Flaschen ausgetrunken und steige bei re:publica & Co. dann lieber auf die Hamburger Kollegen von Fritz um. Deshalb war ich bei der Anfrage von Bastian Heuser, ob ich sein neu entwickeltes Getränk GekkoMATE nicht mal testen möchte zunächst etwas skeptisch. Sollte ich das überhaupt? Hinterher schmeckt das auch nicht. Aber die komplette Aufmachung der Marke und Geschichte hat mich dann doch dazu überredet, es zumindest zu probieren.


GekkoMATE im Geschmackstest GekkoMATE_02

Wenn eine Produktbeschreibung schon mit den freiwillig komischen Zeilen „gekkoMATE ist nach ihren beiden Kindern das dritte freudige Ergebnis der „Zusammenarbeit“ von Nina und Bastian Heuser“ beginnt, muss man einfach dran bleiben. Doch was macht GekkoMATE so besonders?

„Mit einer ordentlichen Portion Koffein, dem floralen Aroma von brasilianischem grünem Mate und der Verfeinerung mit Agavendicksaft ist gekkoMATE eine wahre Limonada Energia.“

Nach südamerikanischem Vorbild wurde eine Rezeptur um die grünen Blätter des Ilex paraguariensis entwickelt. Dazu mit weniger Zucker als in bekannten Produkten. Aber genug der Umschreibungen. Ich habe den Selbsttest gewagt und muss sagen: es schmeckt anders. Durchaus. Ein richtiger Mate-Fan werde ich zwar noch immer nicht werden, aber hey, ich habe die Flasche ausgetrunken! Was mir dazu positiv auffiel: ich habe nicht DEN Energiekick bekommen, so dass ich nicht mehr einschlafen konnte, aber war durchaus kurz energetisiert. Und ausgewählte Mate-Kenner unter meinen Gästen haben durchaus Geschmack an der GekkoMATE gefunden.

Lokal kaufen kann man die Flaschen bisher vor allem in Berlin, Köln, Neuss und München. Wer auf dem Laufenden bleiben möchte, schaut am besten immer mal auf der Facebookseite der MATE vorbei.

GekkoMATE im Geschmackstest GekkoMATE_03

mit freundlicher Unterstützung von GekkoMATE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer und Dirk Zimmermann.

Jahres-Langeweile

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4960 Tagen.