Homepage

Gegen Langeweile am 15.07.2018

Kleinigkeiten

Kleinigkeiten
Maik - 15.07.18 - 9:09
Kleinigkeiten kleinigkeiten_20180715

Sacha Baron Cohen hat eine neue Fernsehsendung beim US-Sender Showtime bekommen.

Eine lange, aber verdammt gute und lesenswerte Geschichte über die Kommunikation zweier Pioniere.

Rapper Yurn Hurn hat dem Schweizer Rundfunk ein sehr bizarres Interview gegeben, das noch skurriler als sein letztjähriges ist.

Maxdonna heißt das Projekt, in dem Fotograf Vincent Flouret seinen Hund Max in die Queen of Pop verwandelt.

BREAKING: Spice Girl Mel-B hat Extrem-Survivalist Bear Grylls angepinkelt. Zum Glück war das Fernsehen dabei…

Praktisch: eine mobile Minibar fürs Fahrrad selber bauen.

Eine richtig bildstarke Kampagne für das „Reporter Magazine“.

Geniale Reisefotografien plus Interview von und mit Dimitar Karanikolov.

Eclectic Method hat den „most excellent Wes Anderson movie“ Isle of Dogs einem Remix unterzogen.

Worauf die Welt gewartet hat: eine Burger-Duftkerze.

Visuell erregend bis verstörend ist das Video „Filthy Food„, das irgendwie NSFW ist, solltet ihr in der Obst- und Gemüseabteilung arbeiten.

Interaktive Timelapse-Fotografie mit einem Gigapixel-Bildes von London.

Ein mechanisches Metronom aus LEGO.

Childish Gambinos „This Is America“ in MacPaint und MacroMind VideoWorks auf einem alten Macintosh SE handanimiert.

Süße Filztier-Skulpturen von Simon Brown.

Disney Animationskünstler Minor Gaytan demonstriert seine Arbeit an einer Szene aus „Frozen“.

Eine wirre Collage und Animation voll künstlerischer Bilder und Gedankenfetzen: 9 Ways To Draw a Person.

Gestickte Frisuren auf Geldschein-Portraits.

Cooles Musik-Mashup: Michael Jackson vs. Eric Clapton – Billie Cocaine.

Ein vom Wind angetriebener und stehend bleibender Pustekreisel.

Michael Bradley schießt Portraits von Maoris ohne deren Gesichts-Tattoos.

Zum Abschluss noch ein Blick zurück – das ist alles vor ziemlich genau zwanzig Jahren im Juli 1998 popkulturell und gesellschaftlich passier (feeling old?!):

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4481 Tagen.