Homepage

Robert van Embricqs' "Flow Wall Desk"

Modularer Holzschreibtisch, der flach an der Wand hängt

Modularer Holzschreibtisch, der flach an der Wand hängt flow-wall-desk-Robert-van-Embricqs

Im Laufe der Zeit haben wir uns an immer mehr Wohnraum pro Person gewöhnt, jedoch steigen parallel die Mieten ins Unermessliche. Entsprechend praktisch können smarte Design-Lösungen sein, die platzsparende Nutzung ermöglichen. So wie beim „Flow Wall Desk“ von Robert van Embricqs! Der hängt wie ein Gemälde flach an der Wand, um dann mit einem Handgriff zur Arbeitsfläche transformiert zu werden. Gefällt mir!

„The Flow Wall Desk acknowledges the potential of creating a desk inside one’s indoor environment. Only with one twist, it becomes a true joy to have as a separate working area. It can be subscribed as a piece of functional art that builds on Robert van Embricqs his Design track record of transformations in space. This one offers a part of the interior that shifts with time: a cozy workspace during the day becomes a compact wall hanging after being used.“

Smarte Ideen kommen mit einem hohen Preis: 2.650 Euro muss man für einen „Flow Wall Desk“ hinlegen. Dafür ist ja fast eine Monatsmiete für die 40-Quadratmeter-Wohnung in München drin!

Weitere Arbeiten von Designer Robert van Embricqs, die häufig mit modularen Holzelementen erbaut worden sind, gibt es auf dessen Website sowie auf seinem Instagram-Profil zu sehen.

Quelle: „COLOSSAL“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Daniel Schulze-Wethmar, Goto Dengo, Annika Engel, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Marcel Nasemann und Kristian Gäckle.

Langeweile seit 5992 Tagen.