Homepage

10 Videos gegen schlechten Service

Montagsgefühle Nr. 353

Montagsgefühle Nr. 353 montagsgefuehle_20221024

Da ist er wieder, der Montag. Wir hatten uns alle dagegen gesträubt, aber die FDP wollte ihn einfach nicht abschaffen, der Wirtschaft zuliebe. Naja, machen wir das Beste draus – zum Beispiel ein paar Minuten „Montagsgefühle“ anschauen. Zehn Videos habe ich dieses Mal für euch zusammengestellt. Viel Spaß damit!

Auch oder gar vor allem den Montagmorgen sollte man erstmal mit einem Frühstück beginnen. Wichtigste Mahlzeit des Tages und so! Hier ein besonderer Gaumenschmaus für euch:

Yep, der Montag wirft viel Scheiße auf euch – da muss man sich entsprechend drauf vorbereiten, um im Falle der Fälle reagieren zu können…

Aber selbst der Wochenbeginn hält Überraschungen und Möglichkeiten für euch bereit! Ihr müsst sie nur erkennen und wohlbedacht angehen. So wie hier:

Und dann kann man sich auch mal mit einem Mittagsessen in einem richtig angesagten Restaurant belohnen:

Schlimmer fiel wohl nur der Besuch dieses Journalisten in Belfast vor rund 50 Jahren aus. Auch dort ließ die Gastfreundlichkeit ein bisschen zu wünschen übrig. Was hilft: Trockene Ironie!

Okay, das war lang und etwas zu trocken (vor allem am Ende…) – Zeit für einen Aufweckruf! Einige wollen ja am liebsten morgens von Vogelgezwitscher geweckt werden. Das hier ist der Montagsvogel unter den Wecker-Tönen:

Schlimmer ist da eigentlich nur, den folgenden Ton zu hören. Aus dem eigenen Körper kommend…

Wo wir bei erschreckenden Dingen sind: Nächste Woche ist Halloween! Da kann man sich seelisch schon mal auf die kuriosesten Dinge einstellen:

Wirklich(!) erschrecken ist diese Szene, die einer in Japan wandernden Person auf einem Gipfel widerfahren ist. Dagegen sind die meisten Montage von uns absoluter Kindergarten…

Ja, nach dem Schreck tut echter Fluff Not! Hier ein verhältnismäßig harmloser Biber, der einfach nur die Tür schließen möchte:

Happy monday.

Quellen: @Flo1945_, borninspace, @marion10062, @ladbible, @paddyraffcomedy, kraftfuttermischwerk, boingboing, borninspace, misscellania & @Rooflemonger.

5 Kommentare

  1. Rumold says

    Zu der Bär-Attacke fällt mir eine Redewendung ein,
    die mir vor Jahren
    ein Kanadier
    in einem Irish Pub
    in Paderborn
    „eingebläut“ hat
    (bitte frag‘ nicht nach Details XD):

    „If it’s brown, lay down.
    If it’s black, fight back!
    If it’s white, good night…“

    • Maik says

      Das ist aber doch eine recht gängige Redewendung, oder nicht? Habe die zumindest auch ohne kuriose nächtliche Bekanntschaft mal aufschnappen können. :P

    • Rumold says

      Echt? Ich habe sie danach nie wieder gehört, muss aber auch zugeben, dass ich seit dem keinem Menschen mehr begegnet bin, dem die Redewendung auch tatsächlich, im „Real Live“ etwas genutzt hätte, weil z.B. auf einmal ein Schwarzbär in der eigenen Garage stand (wie bei dem besagten Kanadier…Zumindest angeblich…Denn es könnte vielleicht auch „Kanadierlatein“ gewesen sein?! ;))

    • Maik says

      Vermutlich waren es einfach irgendwelche Bildchen, Tweets und anderen Dinge im Netz – zum Glück wurde noch niemand von einem Bären attackiert, den ich kenne. :)

  2. Pingback: Karen’s Diner – Ein Restaurant, in dem man bepöbelt wird - Was is hier eigentlich los

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Daniel Schulze-Wethmar, Goto Dengo, Annika Engel, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Marcel Nasemann und Kristian Gäckle.

Langeweile seit 5930 Tagen.