Homepage

Endlich, endlich, endlich!!!

Real Life Mario Kart in Belgien

Real Life Mario Kart in Belgien BattleKart

Endlich kann man richtig Mario Kart fahren! Ja, es gab sie bereits, die komödiantischen Real Life-Umsetzungen in Videoform oder gar den wissenschaftlichen Versuch, das Spiel nachzustellen. Jetzt kann man im belgischen Mouscron aber richtig fahren, mit Power-Ups und allem drum und dran. Gegen Freunde. Und baldige Feinde, denn wie wir alle wissen, ist „Mario Kart“ die ultimative Belastungsprobe. Geilo!

„BattleKart“ nennt sich das Ganze und wird über auf und über der Strecke angebrachte Projektionen und Sensoren gesteuert. Und das bereits seit dem Jahr 2013, wie dieser offizielle Trailer zeigt:

Wer also mal selbst ein paar Runden fahren will, schaut mal auf der Website Battlekart.eu vorbei. Hier noch ein TV-Bericht über das Modell aus diesem Sommer – von dem ich aber nicht wirklich was verstehe, da er auf Französisch gehalten ist. Die Bilder sprechen aber vermutlich für sich selbst:

Die Vorstellung ist schon ziemlich cool! Ich meine, Kartfahren selbst ist schon super, und vielleicht liegt es auch einfach daran, dass ich seit viel zu langer Zeit nicht mehr gefahren bin, und alleine schon extrem Bock darauf hätte, mal wieder in den rasanten Wettstreit mit Freunden zu gelangen, wer die schnellsten Rundenzeiten hinbekommt (oder gar in einem richtigen Rennen). Aber dann noch mit gewissen Extras? Hammer! Das sollte doch heutzutage auch digitalisiert alles möglich sein mit Power-Ups, selbst wenn das alles noch recht indirekt passiert und man wenig haptische Handhabe über zum Beispiel das Werfen von Geschossen besitzt. Wobei, vermutlich haben die Besitzer der Anlage immer wieder damit zu kämpfen, dass irgendwelche Witzbolde Bananen mitbringen, um diese zu essen und dann die Schalen auf die Fahrbahn zu werfen… Naja, das wäre noch immer besser, als Schildkröten-Panzer mitzubringen, nehme ich an.

/// via: schleckysilberstein

5 Kommentare

  1. Pingback: LangweileDich.net (@LangweileDich)

  2. Pingback: Verena (@hanghuhn)

  3. Pingback: @joermungandr

  4. Yari says

    Das gibt es mittlerweile endlich auch in Deutschland, genau genommen in Bispingen 🥳 Ist wirklich wie Mario Kart in real Life.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton.

Langeweile seit 5442 Tagen.