Homepage

Skurrile Erfindung

Snacken ohne Sauerei mit den SNACTIV-Essstäbchen

Snacken ohne Sauerei mit den SNACTIV-Essstäbchen snactiv-essstaebchen-zocken-arbeiten

Ach komm, ein (austauschbaren Snack einfügen) geht noch schnell, bevor die nächste Runde losgeht! Man greift in die Tüte/Schüssel/wasauchimmer, wirft das süß-salzige Etwas in den Mund und merkt, dass es doch fixer losgeht, als man dachte. Schnell noch die Finger irgendwo abgestriffen, damit der Controller nicht komplett einsaut. Letztlich sind aber doch irgendwelche Krümmel oder so dran und man schiebt seine Online-Gaming-Niederlage auf den schlechten Grip… Doch das muss nicht mehr! Denn mit „SNACTIV“ soll die Revolution im Gaming- oder Arbeits-Snacking erfunden worden sein! Essstäbchen für AUF den Fingern. Okay…

„Snactiv is a multi-tasking snacking tool of the future that keeps your hands clean and your concentration on the things that matter.“

Die Teile wurden über Kickstarter gefundet und können jetzt hier vorbestellt werden. Kostenpunkt: 13 US-Dollar für ein Paar, 17, wenn noch ein Case dazu soll. Recht stattlich für ein bisschen Plastik, wenn ihr mich fragt…

Falls ihr mich weiter fragt, würde ich auch behaupten, dass das Gefühl, die Teile ständig während des Zockens an der Hand zu haben, auch nicht gerade toll ist. Das mag für manche Spiele noch klappen, aber bei bestimmten Bewegungen dürfte das eher hinderlich sein. Ausprobieren würde ich es aber dennoch mal ganz gerne. Brauchen tut die Welt das aber denke ich nicht wirklich.

via: Marco, der sein Essen stets im Griff hat!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton.

Langeweile seit 5399 Tagen.