Homepage

Mit Adam Driver

Trailer zum Netflix-Film „Weißes Rauschen“

Film
Maik - 23.11.22 - 12:30
Trailer zum Netflix-Film "Weißes Rauschen" weisses-rauschen-netflix-film-trailer

Noah Baumbach, der bereits mit „Marriage Story“ einen Achtungserfolg mit Adam Driver in der Hauptrolle hat umsetzen können, bringt mit „Weißes Rauschen“ einen neuen Film mit Driver raus, der aber ganz anders aufgezogen ist und kurz nach Kino-Release direkt bei Netflix erscheinen wird. Die Geschichte basiert auf dem gleichnamigen Roman (Partnerlink), den Don DeLillo bereits im Jahr 1985 veröffentlicht hat. Entsprechend viel Retro-Charme gibt es auch fantasievolle Verpeiltheit zu sehen, die mich in ein bisschen an Wes Anderson erinnert. So Details wie die farblich sortierten Einkäufe im Trailer reizen mich ja direkt sehr! Und dann erinnert mich Adam Driver in der Rolle irgendwie an Zach Braff in dessen Filmen – liegt vielleicht am Hemd?!

„Weißes Rauschen ist die zugleich witzige, absurde und erschreckende Geschichte einer modernen amerikanischen Familie, die versucht, mit den banalen Konflikten des Alltags fertig zu werden, und sich zugleich mit den Mysterien der Liebe, des Todes und der Möglichkeit, in einer unbeständigen Welt glücklich zu werden, auseinandersetzen muss.“

„Weißes Rauschen“ wird ab 8. Dezember in ausgewählten deutschen Kinos laufen und ab 30. Dezember digital über Netflix zu sehen sein. Hier schon einmal der Direktlink zur Streamingseite für euch.

Abschließend möchte ich noch dieses fabelhafte Artwork von Marija Tiurina zeigen (mit Klick drauf könnt ihr die große Variante des Bildes laden):

Trailer zum Netflix-Film "Weißes Rauschen" Weisses-Rauschen-Artowrk-poster_Marija-Tiurina_small

Bild: Marija Tiurina / Netflix

Ein Kommentar

  1. Philip says

    Danke für den fantastischen Tipp! Den werde ich auf jeden Fall gucken.
    Und das Artwork ist wirklich wunderbar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Daniel Schulze-Wethmar, Goto Dengo, Annika Engel, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Marcel Nasemann und Kristian Gäckle.

Langeweile seit 5933 Tagen.