Homepage

Auf Gedeih und Verdau

3D-gedruckte Snacks

FoodTechnik
Maik - 04.03.15 - 15:20
Edible_Growth_01

Wer bei 3D-Druckern an Plastik denkt, muss seine Denke langsam adaptieren. Immer mehr alternative Werkstoffe werden genutzt, auch Essbares. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Snack, der zunächst einige Tage vor sich hin gedeiht, ehe man ihn vertilgt? Das bietet die niederländische Food Designerin Chloé Rutzerveld an.

„Edible growth is an example of a future food product that forms a bridge between new technologies and authentic practises of growing and breeding food.“

Edible_Growth_02

Essbare Erdsubstanz, Samen und Mineralien sorgen dafür, dass binnen fünf Tagen ein kleines essbares Biotop entsteht. Pilze, Kräuter und eine brotähnliche Umfassung sollen den Snack der Zukunft darstellen. So zumindest der Gedanke der Eindhovenerin. Denn noch handelt es sich hierbei um ein Konzept. Mit Zuckerstoffen oder Schokolade wird jedoch tatsächlich bereits gedruckt.

Edible_Growth_03
Edible_Growth_04
Edible_Growth_05

Mehr Informationen zu diesem eindrucksvollen Konzept gibt es auf der Website von Rutzerveld zu sehen.

/// via: thisiscolossal

Ein Kommentar

  1. Pingback: Pfannkuchen-Drucker - Frühstück auf Knopfdruck | LangweileDich.net

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3739 Tagen.