Homepage

Und sie kommt!

5-Jähriger ruft Polizei an, um sie zu seiner Geburtstagsparty einzuladen

5-Jähriger ruft Polizei an, um sie zu seiner Geburtstagsparty einzuladen fuenfjaehriger-laedt-polizei-zu-geburtstag-ein

Die neuseeländische Polizei hat ja bereits für einige Highlights im Internet gesorgt (s. dort), hier ein neuerliches Beispiel dafür. Ein fünfjähriger Junge wollte eine Geburtstags-Partie mit dem Thema „Polizei“ haben und wäre da prädestinierter als die Polizei selbst als Gast? Eben! Also hat er die kurzerhand angerufen und eingeladen. Fünf Mal. Zu hören im Video ist die besorgte und sich artig dafür entschuldigende Mutter (weil, wie wir alle wissen, sind Notrufnummern eben Notfällen vorbehalten und jeder abgelegte Beamte könnte fehlen, wenn er oder sie wirklich benötigt wird und Leben riskiert werden – daher KEINE Spaßanrufe, bitte!). Die North Shore, Rodney & West Auckland Police hat da jetzt vielleicht nicht die lehrreichste Antwort drauf gegeben, aber den jungen Mann einfach mal daheim besucht. Vielleicht auch, um ihm klar zu machen, dass solche Anrufe keine tolle Idee sind. Bei Kaffee und Kuchen.

via: reddit

Ein Kommentar

  1. Jessi says:

    Oh man wie süss ist das denn.Damit habt ihr ihn eine Riesen grosse Freude gemacht.Das wird er in sein ganzen Leben nie vergessen.Ich finde so was echt schön😘❤

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

Jahres-Langeweile

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4730 Tagen.