Homepage

Aber mal ganz stille Post

Mit der Post ist das ja so eine Sache. Gestern hat sie (anscheinend) morgens bei uns geklingelt. Studenten, die wir nun einmal sind, sind wir zu faul, aufzustehen und so naiv zu denken, dass das Päckchen (sollte es eines sein) unten im Haus beim Kiosk abgegeben wird. Doch der blaue Zettel, der gegen Mittag aus dem Briefkasten gefischt wird, hat leider kein „Kiosk“ oder so draufstehen, sondern ein dickes fettes „Geschäftswarenpostannahme“. Na super! Noch nicht einmal die Filiale um die Ecke, sondern einige Kilometer weg.

Da nebenbei noch „heute jedoch nicht!“ vermerkt war, bin ich heute zu eben jener Filiale gegangen. Erst zwei Stationen Bahn und dann etwa 10 Minuten Fußweg. Dazu fängt es passenderweise zu regnen an. Was man nicht alles tut, für ein (wahrscheinlich aus Amerika stammendes) Päckchen. Dort angekommen, stehe ich an Rang 5 der Warteschlange. Einige waren wohl zusammen da, so dass ich auf einmal nach 6 Minuten als dritter an die Reihe komme. Zettel gezückt, Perso griffbereit. Der Postbeamte verzieht sich nach hinten und lässt mich erneut warten. Fünf Minuten später kommt er wieder, mit einem Blatt in der Hand.

„Haben Sie ein Telefon?“
„Äh, klar. Wieso?“
„Ich kann Ihr Packet nicht finden… Die Post ruft Sie dann an.“
„Na klasse…“

Erneut 10 Minuten Fußweg durch den Regen, zwei Bahnstationen und fünf Stockwerke nach oben laufen. Was man nicht alles tut, für ein (wahrscheinlich aus Amerika stammendes) Päckchen…

Update: Heute morgen dann der Anruf, Päckchen wurde gefunden. War nicht zu finden, weil die Postbotin vergessen hatte, die Zollzulage auf den blauen Zettel zu schreiben…?!

4 Kommentare

  1. Murphy says:

    sind sicher deine tshirts von threadless :-D
    hab vor ein paar tagen endlich ne mail bekommen, dass 1 von den 2 shirts versendet wurde *augenroll*
    2 shipments, trotzdem 9$ porto, bin gespannt ;-)

  2. simon says:

    Ich habe einen Postboten zu bieten, der der Meinung war der Empfänger wäre unbekannt und deshalb sei meine Amazon-Sendung nicht zustellbar.. Das Päckchen ggeht zurück zu Amazon, obwohl ich an die gleiche Adresse schon mehrfach problemlos bestellt habe…

  3. Murphy says:

    drück ihm das nächste mal ne brille in die hand ;-)

  4. Maik says:

    Glaube auch an die erste Shirt-Lieferung. Meine Bestellung wurde nämlich auch gesplittet,aber von vornerein,musste also 5 $ extra-Porto blechen. Aber hey,5 $?! ;)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3743 Tagen.