Homepage

Stylisch, praktisch, gut

Crowdfunding-Tipp: Leselicht „BOWIO“

Crowdfunding-Tipp: Leselicht "BOWIO" BOWIO-leselampe-2

Vermutlich hattet ihr das auch als Kind, als man eigentlich schon schlafen sollte, aber noch im Dunkeln Comics oder Bücher gelesen hat. Heute nutzt man dazu vermutlich einfach das Smartphone, aber wer noch auf Oldschool-Bücher steht, ist mit dem Leselicht BOWIO (Partnerlink) bestens bedient. Die Erfindung sieht aus, als hätte das Buch Kopfhörer auf, schafft so aber einen illuminierenden Bogen, der die Seiten in ein natürliches Licht eintaucht.

Das Projekt hat im Frühjahr bereits knapp eine halbe Million US-Dollar über Kickstarter gesammelt und befindet sich jetzt bei Indiegogo in einer zweiten Finanzierungsphase. Solltet ihr euch dieses Gerät zum reduzierten Preis von 43 Euro sichern wollen, macht das gerne über die Partnerlinks hier im Beitrag, dann erhalte ich eine kleine Provision. Als Weihnachtsgeschenk dienen die BOWIO-Leselampen allerdings nicht, werden sie doch aller Voraussicht nach erst im Januar 2022 verschickt. Schade.

Alle weiteren Informationen zum Produkt gibt es unter BowioLight.com zu sehen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton.

Langeweile seit 5561 Tagen.