Homepage

Gegen das System!

Das 212 Dollar-Knöllchen mit 1-Cent-Münzen zahlen

tciket-in-pennies

Wer sich über ältere Damen an der Supermarktkasse aufregt, die ihren 9,32 Euro-Einkauf gefühlt ausschließlich in kleinen Münzen bezahlen, sollte froh sein, an jenem Tag nicht in der Behörde am Schalter gestanden zu haben, als der Texaner Brett Sanders sein Knöllchen für zu schnelles Fahren beglichen hat. Die fälligen 212 Dollar plus Gebühren hat er nämlich auf den Cent gezahlt – mit zwei Eimern voller Pennies. Classic!

„I’m not a big fan of extortion. I was convicted by a jury for driving 39 in a 30 and was subject to $212 at the barrel of a gun.“

Dass er sich dann scheinbar noch verzählt hat… Naja, ein kleines Trinkgeld für die drei Stunden Aufräumen und Zählen. Lang lebe die Bürokratie!

/// via: cnn

2 Kommentare

  1. Pingback: Die wohl abgefahrenste Art seinen Strafzettel zu zahlen | Tyrosize

  2. Pingback: Wenn man sein 212 Dollar Knöllchen in 1 Cent Münzen bezahlt | Dressed Like Machines

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3737 Tagen.