Homepage

Kurzfilm "Anything Helps"

Dein Leben erscheint sinnlos und dann kommt auch noch ein Arschloch daher

Kurzfilme
Maik - 26.07.20 - 19:19
Dein Leben erscheint sinnlos und dann kommt auch noch ein Arschloch daher kurzfilm-anything-helps

Beim Blick auf die größten Todesursachen überhaupt ist der gewählte Freitod stets oben mit dabei. Sehr traurig, wenn man bedenkt, wie viele Menschen aus diversen Gründen meinen, ihr Leben würde keinen Sinn mehr ergeben. Sei es nun von langer Hand durchdacht geplant oder im Affekt durch einen spontanen Gefühlsausbruch initiiert, das Ergebnis bleibt das gleiche. Unter Umständen lässt sich das Unheil aber ja vielleicht noch abwenden, zum Beispiel, wenn die richtige Person im richtigen Moment aufmerksam handelt und den drohenden Selbstmord zu verhindern weiß. Nur doof, dass beim Kurzfilm von Tristan Viney gerade keiner da ist…

Nicht nur aufgrund der Selbstmord-Thematik ist „Anything Helps“ eher nichts für Kinder.

„A homeless man stumbles across a suicide attempt. But instead of talking her down, he has other ideas.“

Ich finde, dass leider der Titel „Anything Helps“ bereits den „Twist“ des Filmes vorwegnimmt, auch ohne ihn dürfte im Zuge der Handlung recht schnell klar werden, wo das hinführt. Dennoch eine gelungene Erzählung, die zudem zum Nachdenken anregt. Und wer weiß, vielleicht ja den einen oder die andere davon abhält, Blödsinn anzustellen oder andere dazu animiert, Blödsinns-Versuche zu unterbinden. Wäre doch schön, wenn Freitode von der Liste der Todesursachen verschwinden würden.

FESTIVAL SELECTION
2019 Tropfest Australia Shortlist („Candle“)
2019 deadCentre Film Festival Official Selection
CAST
Nicole Shostak
Steve Le Marquand
CREW
Writer, Editor & Director: Tristan Viney
Producer: Chloe Taylor
Director of Photography: Rodger Wang
Original score: Lucas D Lynch
Casting: Jessie Williams
Sound Recordist & Mixing: Todd Falusi
Hair & Makeup: Vanessa Hopkinson
Stills & Lighting Assistant: Gervin Puse
Camera Assistant & Runner: Michelle Tan

via: denkfabrikblog

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton..

Langeweile seit 5078 Tagen.