Homepage

Wecomic "Lessons in Humanity"

Einem Alien menschliches Verhalten erklären

Einem Alien menschliches Verhalten erklären lessons-in-humanity-webcomic_01

„Lessons in Humanity“, also Nachhilfe in Menschlichkeit, bräuchten viele Leute auf der Welt heutzutage. Der gleichnamige Webcomic abstrahiert das Ganze und versucht die Kuriositäten des menschlichen Verhaltens zu ergründen, als müsse man sie einem Alien erklären. Das heißt Armstrong und wird durch seinen menschlichen Mitbewohner Will im Fach „Mensch“ unterrichtet. Originelle Unterhaltung mit viel Witz und Gesellschaftskritik. Wir sind schon eine komische Rasse…

„Humans are weird, aren’t they? From taking selfies at the gym to the way we hang out with people we actively dislike during festive periods – the quirks of human nature are all but normal -even to us. But what would an alien make of our modern world if they ended up renting an apartment here?“

Einem Alien menschliches Verhalten erklären lessons-in-humanity-webcomic_02
Einem Alien menschliches Verhalten erklären lessons-in-humanity-webcomic_03
Einem Alien menschliches Verhalten erklären lessons-in-humanity-webcomic_04
Einem Alien menschliches Verhalten erklären lessons-in-humanity-webcomic_05
Einem Alien menschliches Verhalten erklären lessons-in-humanity-webcomic_06
Einem Alien menschliches Verhalten erklären lessons-in-humanity-webcomic_07
Einem Alien menschliches Verhalten erklären lessons-in-humanity-webcomic_08
Einem Alien menschliches Verhalten erklären lessons-in-humanity-webcomic_09

Weitere Ausgaben des wöchentlich erscheinenden Webcomics finden sich auf Instagram.

via: boredpanda

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Nathan Mattes, Andreas Wedel, Horst Rudolph, Goto Dengo, Annika Engel, Wolfgang füßenich, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann.

Langeweile seit 4816 Tagen.