Homepage

Die letzte Kraft zur Selbstinszenierung aufbringen

#LastSelfie

#LastSelfie lastselfie-kurzfilm

Wenn nicht nur der technische Akku am Smartphone dem Ende zugeht, sondern auch der biologische in einem selbst, sollte man eigentlich die notwendigsten Überlebenstriebe in Gang setzen, um irgendwie die schwindende Restlebenszeit erhöhen zu können. „Batteriesparmodus“, wenn man so will. Im Kurzfilm „#LastSelfie“ vom Yeah Haus-Team um Regisseur Chad Thompson wird passend zum „National Selfie Day“ das letzte Restchen Energie aber für etwas aufgewandt, was heute mehr Stellenwert denn Trinkwasser zu haben scheint: Selbstgeltungsdrang. Oder eben das letzte Selfie. Man möchte ja nicht in Vergessenheit geraten. Zumindest für die nächsten Minuten, in denen die Likes reinflattern (wie war das noch mit „Likes und geänderte Profilbilder helfen Katastrophen-Opfern nicht“…?).

„In our self-obsessed social media culture, we all still have basic survival needs…. right!?“

P.S.: Duckface verbraucht richtig viel unnötige Energie, habe ich gehört…

via: thecuriousbrain

Ein Kommentar

  1. Pingback: Links+Dings aus der Kalenderwoche 2018/26 - DenkfabrikBlog

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4476 Tagen.