Homepage

Spezialeffekte, CGI und VFX

Making of „Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald“

Making of "Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald" Fantastic-Beasts-The-Crimes-of-Grindelwald-vfx-breakdown

Ich bin ja kein wirklicher „Potter-Head“, habe die Bücher um den kleinen Zauberer mit Rundbrille und Zackennarbe nach Seite 80 weggelegt und glaube ich mal einen der ersten Filme zum Großteil gesehen. War da eher im „Herr der Ringe“-Lager. Aber von diesen „Fantastic Beasts“-Filmen habe ich beide gesehen. Ich verstehe zwar nicht alle Andeutungen, aber die Figuren im ersten Teil haben mir gefallen. Den zweiten fand ich eher meh. Aber wie so oft kann man ja auch aus den visuellen Effekten des heutigen Hollywood-Kinos Interesse ziehen. Image Engine war für einige Computer-Animationen im letzten Teil verantwortlich und hat einen kleinen Blick hinter die digitalen Kulissen spendiert:

Mehr zu den VFX-Arbeiten am Film „Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald“ kann man dieser Case Study entnehmen.

via: iamag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Lehmann, Goto Dengo, Jan Denia, Annika Engel, Wolfgang Füßenich, Nathan Mattes, Horst Rudolph und Andreas Wedel!

Langeweile seit 4785 Tagen.