Homepage

Die beste Woche ever!

Meine Woche (171)

Meine Woche (171) Meine-Woche-171_01

Wow, was für eine Woche! Wirklich der Knaller, was da alles passiert ist, ich muss das erst einmal in meinem Kopf ordnen (da hilft das Aufbereiten eines solchen Beitrages ungemein). Ich hatte ja schon viele vollgepackte und ereignisreiche Wochen, aber die hier hat sich sowas von einen Platz in den Top 3 aller Zeiten gesichert. Aber der Reihe nach!

Meine letzte Woche

Okay, okay – ich habe geblufft. So toll war die Woche gar nicht. Aber jetzt hast du halt geklickt und meinen Bluff aufgedeckt (ist „Clickbaiting“ somit eigentlich nur mediales Bluffen? Hm…). Wieso ich das gemacht habe? Samstag haben wir gepokert.

Meine Woche (171) Meine-Woche-171_02

Krankheitsbedingt sind wir spontan leider nur zu fünft gewesen, aber das hat Spaß gemacht (und wir haben die „Playing Arts“ eingeweiht). Sogar so sehr, dass wir weitaus länger als gedacht gespielt und somit das komplette Dschungelcamp-Finale verpasst haben. So konnte ich aber aus meinem zwischenzeitlichen Chip-Nachkauf rauskommen und am Ende sogar den Großteil gewinnen. Am interessantesten fand ich die Hand oben, bei denen zwei Leute die identischen Karten hatten, aber am Ende die Herz-4 ganz links noch das Spiel entschieden hat. Poker kann so schön/gemein sein!

Meine Woche (171) Meine-Woche-171_03

Mittwoch war ich mit Marco bei der Ausstellungseröffnung von „Unseen Westeros“ (mehr Infos dazu habe ich hier zusammengefasst).

Meine Woche (171) Meine-Woche-171_04

Die in Berlin Reinickendorf postierte Präsentation diverser Kunstwerke originaler „Game of Thrones“-Artists ist noch bis heute Abend geöffnet und gratis. Das alte Umspannwerk als Location ist ganz interessant, aber total verwinkelt und konnte der Eröffnungs-Feier-Masse kaum Herr werden. Zu eng, zu unkoordiniert, zu unangenehm. Da das Programm dann auch irgendwie nicht starten wollte, sind wir nach rund einer Stunde lieber in eine Bar gegangen.

Heute geht es nach Hamburg, bzw. zum Zeitpunkt der Artikelveröffentlichung befinde ich mich dort. Eigentlich wollten wir zwei befreundete Paare samt Nachwuchs besuchen, das „Lunch-Paar“ hat jedoch krankheitsbedingt gestern Abend absagen müssen – also wandern wir jetzt durch die alte Heimat-Hanseperle umher. Vielleicht springt so ja das ein oder andere schnieke Foto bei raus.

Nichts herausspringen wird morgen Vormittag übrigens aus unserem Wasserhahn- na da fängt die Woche ja gut an…

Meine Woche (171) Meine-Woche-171_05

Darauf freue ich mich!

Samstag geht es zum Alligatoah-Konzert hier in Berlin. Freue mich schon sehr darauf, ihn endlich mal live zu sehen, auch wenn es leider nur in der allgemein und für mein Befinden im Speziellen im Hip Hop-Bereich unpassenden Max Schmeling-Halle.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Playing Arts ZERO: 55 Künstler haben je ein bewegtes Kartenmotiv gestaltet

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Nathan Mattes, Andreas Wedel, Horst Rudolph, Goto Dengo, Annika Engel, Wolfgang füßenich, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann.

Langeweile seit 4810 Tagen.