Homepage

Trailer zum Indie-Game "Death Coming"

Spielt den Pixel-Tod im Final Destination-Style

Spielt den Pixel-Tod im Final Destination-Style Death-Coming-Game-trailer

Skurrile Tode, die aus dem Nichts erscheinen und wie Unfälle ausschauen – die können unterhaltsam sein, solange sie in Filmen wie „Final Destination“ auftauchen. Oder in Spielen. So wie beim neuen Spiel von Indie-Entwicklerteam Next Studio. Bei „Death Coming“ spielt man tötliches Schicksal, indem man Blumenkästen im richtigen Moment fallen oder Ampeln im ungünstigsten Zeitpunkt auf „Grün“ stellt. Das Ziel: Möglichst viele Tode verursachen, ohne von den Schutzengeln erspäht zu werden.

„You became a ‚death agent‘ via a dramatic death. You may experience the Death job and reap souls in the cities. But what lies behind the scenes? Can you control your own fate?“

Schaut nach Spaß aus (auch wenn der Trailer etwas griffiger hätte sein können). Soll noch diesen Monat auf Steam in die Early Access-Phase gehen. Vielleicht mache ich mal wieder ein kleines Let’s Play-Video…?

Ein Kommentar

  1. Gustav Sucher says:

    Das ist ja ein lustiges Spiel. Normal ist es umgekehrt. Man sollte eigentlich so viele Tode verhindern, dass keiner zu Schaden kommt. Danke für den lustigen Spiele Vorschlag! :-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS

Jahres-Langeweile

wysijap

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4476 Tagen.