Homepage

Mein neues Video

Rocket League, aber du darfst den Ball nur einmal berühren!

Rocket League, aber du darfst den Ball nur einmal berühren! RL-one-touch-teaser

Spannend – mein erstes Kollaborations-Video! Ich habe drei befreundete „Rocket League“-YouTuber zu einem ganz besonderen Duell herausgefordert. Denn bei diesem neuen, von mir erdachten Spielmodus darf man den Ball nur ein einziges Mal pro Spielzug berühren! Funktioniert das…?

„Rocket League, but you’re only allowed to touch the ball once per play. Is this possible? I invited some fellow RL friends to test whether this original game mode would succeed my expectations. Have fun watching and replaying this yourself! ⚽ FYI: I forgot to save the replays for 2 matches, so the frame rate kinda sucks inbetween (games 2 and 4), sorry for that. Also the last title card hasn’t been updated properly – such a noob-tuber, I know…“

Check out the boys! FLUFFALZ, GOLDFISH & RWALLIE. Und natürlich könnt und solltet ihr vor allem meinen Kanal abonnieren, das würde mich wirklich sehr freuen und unterstützen!

Video-Produktions-Notizen

Das waren mal wieder neue Gebiete, die ich mit diesem Video betreten habe. Und ich musste einige Dinge lernen… Zunächst, dass mein Aufnahmeprogramm gar nicht standardmäßig auf „standardmäßig“ steht, was die Audio-Aufnahme des Rechners angeht. Vor meiner ersten Aufnahme hatte ich alles vorbildlich getestet, doch dann den Fehler begangen, meinen Spiele-Sound vom Lautsprecher auf die Kopfhörer umzustellen. Ergebnis: Eine Stunde voll Spielspaß, jedoch ohne Ton von Mitspieler Fluffalz. Hmpf… Das war mir verdammt peinlich in dem Moment. Der nahm das aber cool auf und wir haben direkt tags drauf neu aufgenommen. Später durfte ich noch feststellen, dass der Screen-Aufnahme-Modus meines Tools deutlich schlechter als der DirectX-In-Game-Modus ist. Dabei hatte ich Ersteren nur genutzt, um diese kleinen „Hallo!“-Bubbles aus dem Discord-Call aufzunehmen. Beim dritten Duell habe ich das dann gesplittet, plus ich habe daran gedacht, auch bei jedem Match im Spiel selbst eine Wiederholung zu speichern. So sieht das bis auf zwei Einzelspiele eigentlich ganz okay aus, denke ich. Der Aufwand war dann aber doch deutlich größer, die insgesamt etwa 90 Minuten auf knapp 20 zurecht zu schneiden. Jetzt bin ich sehr gespannt, wie dieses Video ankommen wird, immerhin ist es das erste, in dem ich einfach „nur“ spiele. Mit Twist zwar, aber auf dem Kanal gab es ja bislang nur größere Edits.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton.

Langeweile seit 5397 Tagen.