Homepage

"Monumental Nobodies" von Matthew Quick

Spaß mit Statuen

Art
Maik - 05.07.18 - 11:46
Spaß mit Statuen matthew-quick-Monumental-Nobodies_01

Vielleicht habt ihr schon einmal Fotos gesehen, auf den Skulpturen Alltagsgegenstände angelegt wurden, die kurios passend zu ihrer körperlichen Stellung aber möglichst unpassend zur eigentlichen Ära der dargestellten Person sind? In eine ähnliche Richtung gehen die Arbeiten von Matthew Quick. Der australische Künstler malt jedoch seine antiken Skulpturen, verpasst ihnen aber nichtsdestotrotz in dem Zuge moderne Accessoires, die auf humorige Weise ihren Status unterwandern. Denn die ach so großen Persönlichkeiten der Antike wirken mit Mickey Mouse-Ohren und Walkman plötzlich so normal. Entsprechend auch der Titel seiner fortlaufenden Reihe: „Monumental Nobodies“.

„By replacing their crowns and thrones with ordinary objects, the aura of emperors and gods are demoted to powerless nobodies. Through ridicule I play with their initial grand goals, querying their motivations and questioning the orthodoxy of accepted history. And in doing so I reference themes such as individual freedom, social control, surveillance and the deceit of rulers who intentionally fail to act as they speak.“

Spaß mit Statuen matthew-quick-Monumental-Nobodies_02
Spaß mit Statuen matthew-quick-Monumental-Nobodies_03
Spaß mit Statuen matthew-quick-Monumental-Nobodies_04
Spaß mit Statuen matthew-quick-Monumental-Nobodies_05
Spaß mit Statuen matthew-quick-Monumental-Nobodies_06
Spaß mit Statuen matthew-quick-Monumental-Nobodies_07
Spaß mit Statuen matthew-quick-Monumental-Nobodies_08
Spaß mit Statuen matthew-quick-Monumental-Nobodies_09
Spaß mit Statuen matthew-quick-Monumental-Nobodies_10
Spaß mit Statuen matthew-quick-Monumental-Nobodies_11
Spaß mit Statuen matthew-quick-Monumental-Nobodies_12

Weitere Arbeiten von Quick gibt es auf seiner Website oder auch bei Instagram zu sehen.

via: booooooom

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4448 Tagen.