Homepage

Smarte Erfindung

Spector erkennt analoge Schriftarten und Farbtöne

Spector_01

Ich weiß noch, wie ich Anfang des Jahrtausend mein erstes richtiges Prakikum gemacht habe. In einem Werbe- und Druck-Laden in meinem Heimatkaff habe ich meine ersten Bilder freigestellt, unsere Abi-Zeitung layouten dürfen und musste immer mal auf Typo-Suche gehen. Wenn man eine Schriftart identifizieren wollte, kam ein großer Wälzer aus dem Regal, den man nach und nach absuchte. „Serifenschrift? Ab Seite 583“. Und dann heißt es Kleinigkeiten vergleichen. Sieht das markante „T“ gleich aus? Sehr gut – das „p“ aber leider nicht, Mist. Stunden bescheuerter Suche.

Diese kleine Erfindung von Fiona O‘Leary namens Spector spart ordentlich Suchzeit. Der Prototyp erkennt Schriftarten und Farbtöne (CMYK und RGB) sensorisch und macht so die analoge Welt ein bisschen digital. Love it!

„Spector is a tool that helps bridge the divide of designing on digital screen and the finalised print. It is a hand-held device allowing various print materials to become interactive. If designing for print, it is best to start with print.“

Spector_02
Spector_03
Spector_04

Mehr zu Spector erfahrt ihr auf der Website zum Produkt oder im nachfolgenden Video. Kaufen kann man den kleinen Digitalhelfer leider noch nicht.

/// via: klonblog

4 Kommentare

  1. Dave says:

    da fand ich dieses Studentenprojekt irgendwie cooler: http://ronda-ringfort.de/unison

    • Maik says:

      Nur weil es wie eine Eule aussieht! ;) Ne, danke für den Hinweis, kannte ich noch nicht. Wirkt aber eher auf Fashion-Farb-Bereiche anwendbar, wohingegen das hier vor allem bei Typo-Freaks ankommen dürfte (was ja deutlich schwerer als die reine Farberkennung sein dürfte).

    • Dave says:

      Typoerkennung gibts schon seit sehr sehr langem als app fürs Smartphone aber ja, ist ne andere Zielgruppe. Aber ein guter Typograph erkennts auch alleine :D

    • Maik says:

      Hehe, stimmt auch wieder. :)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3743 Tagen.