Homepage

Drei Jahrzehnte an Hommages

Supercut: So oft wurde der „Akira Slide“ nachgemacht

Supercut: So oft wurde der "Akira Slide" nachgemacht 30-Jahre-akira-slide-supercut

Dass die Animationen des 1988 veröffentlichten Anime-Klassikers „Akira“ wegweisend waren, hatte dieses Video bereits gezeigt. Und auch wenn ich den Film leider noch immer nicht gesehen habe, ist mir die Szene mit dem von der Kamera weg-rutschenden Motorrad nur zu gut bekannt. Badspler hat diese ikonische Aufnahme herangezogen, um mal zu schauen, wie oft Hommages dazu in Film und Fernsehen der nachfolgenden Jahrzehnte zu finden sind. Und das sind so einige, wie „Three Decades of Akira Slide Homages“ zeigt.

„Akira has inspired multiple generations of animators. The ‚Akira slide‘ is one homage that is particularly well referenced. This video looks to capture professional animation homages.“

via: zwentner

4 Kommentare

  1. Rumold says

    Hab‘ „Akira“ ’92 das erste mal gesehen.
    War mein erster „Anime“,
    und ich war absolut „geflasht“.
    Mittlerweile zählt er zu den „Klassikern“,
    und ob man heute noch nachvollziehen kann,
    was damals so „mindblowing“ an dem Film war;
    Ich weiß es nicht…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache/Spam-Filter sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz Cookies RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler*innen" der höheren Stufen: Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Daniel Schulze-Wethmar, Michael Neugebauer, Dirk Zimmermann, Ruth Schwaier und Franz Anton.

Langeweile seit 5525 Tagen.