Homepage

Jetzt online ansehen

„Toy Story 3 IRL“: Kompletter Film in echt nachgespielt

"Toy Story 3 IRL": Kompletter Film in echt nachgespielt toy-story-3-irl-real-life-version-1

2018 hatte ich hier im Blog über das ambitionierte Projekt „Toy Story 3 IRL“ berichtet. Im Rahmen der Trailer-Veröffentlichung damals hatte das Gebrüder-Paar Morgan und Mason McGrew noch angestrebt, den kompletten Film im Jahr 2019 zu veröffentlichen. Ganz geklappt hat das Vorhaben zwar nicht, aber bei den rund dreieinhalb Wochen drüber wollen wir mal nicht so sein.

Jetzt ist er jedenfalls da, der komplette Film. Ziemlich genau 100 Minuten Bewegtbild, Shot für Shot das animierte Original aus dem Hause Disney-Pixar nachgestellt. Mit eigenen Spielzeug-Figuren, mit denen die heute Anfang Zwanzig-jährigen als Kinder gespielt haben. Immerhin kam ihnen die Idee zu, Fan-Remake in Eigenregie bereits 2011. Viel Zeit und Fleiß ging in das Projekt, das am 25. Januar Premiere auf YouTube feierte.

Schaut euch hier den kompletten Film „Toy Story 3 IRL“ an. Echt, jetze:

Schon ziemlich beeindruckendes Durchhaltevermögen, vor allem, wenn man bedenkt, dass die beiden Brüder aus Iowa damals erst etwa 11-13 Jahre alt waren und solche Stopmotion-Animations-Sequenzen einfach verdammt viel Zeit in Anspruch nehmen. Respekt! Letztes Jahr hat Joe Magazine den beiden Jungfilmemachern einen größeren Artikel vermacht, der einige interessante Hintergründe bereithält. Unter anderem:

„Their film is a combination of various techniques, and has all been shot on iPhones. Woody, Buzz and the rest mostly move in stop-motion, with the brothers having customised and modified the off-the-shelf toys to be poseable for their animation needs. The human characters are played by their friends, family and school teachers. Morgan plays Andy, and Mason is grown-up garbage man Sid. Kids from a local day-care fill in as extras. The toys have all been meticulously synced up to original audio from the movie, with just the human actors providing their own voices. ‚It is over 90% stop motion animation,‘ explains Morgan. ‚No CGI effects. Some compositing, but we want this to look as handcrafted as possible. It creates a warm, believable feeling, I think‘.“

Und zwei gute Dinge bringt das Projekt auch noch mit sich: Zum einen habe ich „Toy Story 3“ immer noch nicht gesehen und kann so direkt zwischen zwei Versionen wählen. Zum anderen ist ja vergangenes Jahr mit „Toy Story 4“ eine Fortsetzung erschienen. Grund genug für ein weiteres „IRL“-Remake?!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Radke, Andreas Wedel, Goto Dengo, Annika Engel, Horst Rudolph, Jan Denia, Daniel Schulze-Wethmar, Frank Berger, Torben Seemann, Hinrich Althoff, Viola Königsmann, Michael Neugebauer und Dirk Zimmermann.

Langeweile seit 4956 Tagen.