Homepage

Die Clownsgesichter von Lonesome Town

Trauriger Straßenmüll

Trauriger Straßenmüll lonesome-town-clowngesichter_01

„So sad“ würde US-Präsident (sic!) Donald Trump wohl beim Anblick dieser Bilder sagen. Die Arbeiten von Street Artist Lonesome Town sind recht einfach zusammengefasst: traurige Clownsgesichter. Die malt er nicht nur auf Wände und Flyer, sondern vor allem gerne auf am Straßenrand abgestellten Müll. Ob ausgesessene Sofas, ausrangierte Fernseher oder ausgesetzte Stühle – alle ungewollten Möbel erhalten endlich ein Gesicht. Und wer weiß, vielleicht werden die neuerlich zu Kunstobjekten aufgestiegenen Objekte so ja genug aufgewertet, dass sie einen neuen Besitzer finden können?

„Sad Public Installation~ Spreading Sadness all over the land🎈…it’s just a dream,go back to sleep :'(„

Trauriger Straßenmüll lonesome-town-clowngesichter_02
Trauriger Straßenmüll lonesome-town-clowngesichter_03
Trauriger Straßenmüll lonesome-town-clowngesichter_04
Trauriger Straßenmüll lonesome-town-clowngesichter_05
Trauriger Straßenmüll lonesome-town-clowngesichter_06
Trauriger Straßenmüll lonesome-town-clowngesichter_07
Trauriger Straßenmüll lonesome-town-clowngesichter_08

Weitere Arbeiten des Street Artists gibt es auf Instagram zu sehen. Ich finde das Rausstellen von Mobiliar übrigens (abseits von Sperrmüllabholungen natürlich) als total unverständliche Sauerei. Hier in Berlin ist mir das bereits mehrfach aufgefallen, dass selbst in unserem eher reinlicheren Prenzlauer Berg ständig Stühle, Lattenroste oder alte Herde auf dem Gehweg stehen. Erst diese Woche stand ein Bürostuhl einige Tage bei uns im Hausflur, ehe ihn anscheinend jemand nach Draußen gestellt hat, wo er seitdem sein trauriges Dasein fristet. Fehlt nur noch die Clowns-Visage…

via: klonblog

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Kontakt Mediadaten sponsored Datenschutz RSS
Langeweile seit 4477 Tagen.