Homepage

Ich möchte weiterhin nicht über Fußball reden...

Meine Woche (185)

Meine Woche (185) Meine-Woche-185_01

Kaum hat die Woche angefangen, ist sie auch schon wieder rum. Diese Woche war das irgendwie seltsam, weil ich eigentlich gar nicht soo viel Programmpunkte hatte, und dennoch blieb die Zeit aus, einige Dinge anzugehen, die ich eigentlich schon längst umgesetzt haben wollte (fauler Maik!). Vermutlich liegt es daran, dass ich den ein oder anderen Tag zu viel „Rocket League“ gespielt habe…

Meine letzte Woche

Montags, ey… Das sind ja eh schon Wochenendgegner zum Wochenstart, aber aktuell ist es besonders stressig. Zum einen muss ich morgens die „Bilderparade“ fertigstellen, zum anderen möchte ich möglichst schnell „Game of Thrones“ schauen und vor allem rezensieren. Review zur letzten „Game of Thrones“-Folge wurde analog zur 80-minütigen Episode enorm lang, so dass ich erst gegen kurz vor 12 fertig war – mit zwei Beiträgen, und auch irgendwo physisch.

Donnerstage sind da schon besser, wobei wir wohl keinen weiteren in Zukunft so gestalten werden, wie diesen. Wir hatten mal ein Musikquiz in Moabit ausprobiert, das sich jedoch als zu hoch für unsere Ansprüche herausgestellt hat. Die anderen Teams waren zu gut und es gab keine einzige schriftliche Runde, sondern nur „Wer als erstes schreit, bekommt Punkte“-Runden. Immerhin sind wir nach einigen Abzügen aufgrund von zu spezifischen Antworten mit sagenhaften zwei Punkten Vorletzter geworden. Yay.

Meine Woche (185) Meine-Woche-185_02

Mein persönliches Highlight stand am Wochenende an, wo ein guter Freund aus Hamburg nach Ewigkeiten mal wieder zu Besuch kam, was die Besonderheit zum Anlass hatte, dass er als Werder Bremen-Fan mit mir als Borussia Dortmund-Fan das Spiel Werder Bremen gegen Borussia Dortmund schauen könnte. Letzte Woche witzelte ich ja noch, dass es „vermutlich in einem doch keinen zufriedenstellenden Unentschieden“ enden würde und vor dem Spiel sogar „2:2“ oder so. Und genau so kam es. Bremen ist damit ziemlich sicher nicht mehr im internationalen Geschäft, Dortmund so ziemlich sicher nicht Meister. Aber eine Stunde nach Abpfiff war der Groll bei gemeinsamen Gesellschaftsspielen und Schnacken über alte und neue Zeiten verflogen.

Darauf freue ich mich!

Eigentlich müsste hier die „re:publica“ stehen, aber so recht freue ich mich ehrlich gesagt gar nicht drauf. Ich werde schon auch mal hingehen, aber ich bin (mal wieder) nicht mal dazu gekommen, mir das Programm anzuschauen. Das war aber die letzten Jahre eh nicht immer wirklich berauschend und ist zudem ja eh im Nachgang online anzuschauen, daher freue ich mich lieber darauf, das ein oder andere aus dem Internet bekannte Gesicht mal wieder sehen zu können. Quasi gleich geht es auch in der zweiten Wochenhälfte weiter, denn dann treffen wir uns mit zumindest dem halben seriesly AWESOME-Team, um coole neue Dinge auszutüfteln.

Jetzt wird aber erstmal noch die ein oder andere Runde „Rocket League“ mit einem Freund gezockt!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bei Kommentieren werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich sichtbar sind nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Infos gibt es hier. Dank Cache sind Kommentare manchmal nicht direkt nach Veröffentlichung sichtbar (aber da, keine Angst).
Support the blog!

INSTAGRAM

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Blogroll Archiv Unterstützen Kontakt Mediadaten sponsored Beratung Datenschutz RSS

Um Werbung im Blog auszublenden, als "Langweiler" bei Steady einloggen.

DANKE an die "Langweiler" der höheren Stufen: Christian Lehmann, Goto Dengo, Jan Denia, Annika Engel, Wolfgang Füßenich, Nathan Mattes, Horst Rudolph und Andreas Wedel!

Jahres-Langeweile

Newsletter

Mit Anmeldung wird die Speicherung der Daten zum Versand von Mails stattgegeben. Mehr Infos dazu.
Langeweile seit 4784 Tagen.