Homepage

Average Days Watch

Uhr eines Durchschnittsbürgers

Uhr eines Durchschnittsbürgers

Meist finden sich auf dem Ziffernblatt einer Uhr eben solche wieder: Ziffern. Nicht so bei der Average Days Watch. Die zeigt nämlich keine Uhrzeiten an, sondern das, was ein durchschnittlicher Mensch zu dieser Zeit so macht. Professor Jonathan Gershuny, seines Zeichens Leiter des Centre for Time Use Research(!), hat eine Befragung unter 5.000 Teilnehmern durchgeführt, wer welche Tätigkeiten zu welcher Uhrzeit durchführt. Heraus kommt ein 24-Stunden-Blatt, bei dem es eben heißt: „Schlafenszeit!“.

„Your Average Days, not your average watch!“


Uhr eines Durchschnittsbürgers
Uhr eines Durchschnittsbürgers
Uhr eines Durchschnittsbürgers
Uhr eines Durchschnittsbürgers

Sehr skurrile Idee, die sich meiner Meinung nach nicht durchsetzen wird. Das müsste man jetzt individualisieren können. Auf ausschließlich Personen aus dem eigenen Land, der eigenen Region oder gar des Freundeskreises. Wer dennoch überzeugt ist: für 200 Dollar kann man sie kaufen und weiß endlich, was der Rest so macht, wenn man selbst gerade aufsteht.

via: dertypvonnebenan

2 Kommentare

  1. Patrick says:

    Ziemlich lustige Idee! Bei mir würde wahrscheinlich ein großer Bereich mit „all work and no play…“ überschrieben sein ;)

  2. Maik says:

    Oh, wie traurig… :/

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



INSTAGRAM

Partner

amazon Partnerlink

seriesly AWESOME

QUIZmag

unruly

Newsletter

Hallo!

Ich bin Maik Zehrfeld und habe diesen Blog 2006 aus Langeweile heraus gegen die Langeweile gegründet. Mittlerweile stellt LangweileDich.net eine Bastion der guten Laune dar, die nicht nur Langeweile vertreiben sondern auch nachhaltig inspirieren will. Gute Unterhaltung!

Kontakt Blogroll Mediadaten sponsored Archiv RSS
Langeweile seit 3736 Tagen.